Hello, Android!


Willkommen zurück! Das ist die Episode 2 der Xamarin University Serie.

CaptureFalls du Episode 1. verpasst kannst du sie HIER nachlesen. Letztes Mal haben wir uns über Xamarin einen Überblick verschafft und  alle Entwicklungswerkzeuge installiert und aufgesetzt. Als Erinnerung: HIER kannst du kostenlos lernen mit C# zu programmieren. Auch für Fortgeschrittene ist der eine oder andere Kurs dabei. Vorbei schauen lohnt sich!

In diesem Beitrag wollen wir uns genauer mit dem Thema Xamarin.Android beschäftigen. Für alle die sich schon auf Xamarin University angemeldet haben, HIER  ist der Link zu dem nächsten Kurs. Der Xamarin.Android Kurs ist der 2. Kurs auf Xamarin University. Wie schon letztes Mal erwähnt kann der Kurs sowohl im Selbststudium als auch in Live-Kursen absolviert werden. In meinem Beitrag will ich euch einerseits durch den Kurs lotsen und andererseits an verschiedenen Stellen auf zusätzliche, hilfreiche Inhalte verweisen.
Ich hoffe die Installation von Visual Studio und der Xamarin Komponente hat bei dir geklappt und du hast dich schon mit der Oberfläche gespielt. Wenn es Fragen oder Anmerkungen gibt, dann wie immer an mich: t-nidobi@microsoft.com.

Damit sich die Fortgeschrittenen unter euch nicht unterfordert oder gar gelangweilt fühlen, hier eine kurze Auflistung mit hilfreichen Links damit Ihr euch schon zu einigen Themen vertiefen könnt.

Application Fundamentals;
User Interface;
Platform Features;
Deployment,
Testing and Metrics
;
Advanced Topics;
Under The Hood;
Troubleshooting;
Wear

Android 101

In diesem Kurs dreht sich alles um die Tools die du nutzen kannst um Xamarin.Android Projekte und Templates zu erstellen bzw. zu verwenden. du baust deine erste Xamarin.Android Anwendung (mit Xamarin Studio oder Visual Studio) und entwickelst ein Verständnis der Grundlagen der Entwicklung einer Android-Anwendung mit Xamarin. Entlang des Weges, wirst du in die erforderlichen Werkzeuge, Konzepte und Schritte eingeführt, um eine Xamarin.Android Anwendung zu bauen und zu implementieren. 1

2

Ganz allgemein und vereinfacht gesprochen: Die grafische Benutzeroberfläche für eine Android App ist aus Widgets wie Textfeldern, Schaltflächen und Checkboxen aufgebaut. Widgets können als Bausteine vorgestellt werden, mit denen Du eine Benutzeroberfläche erstellen kannst. View-Widgets werden verwendet, um Text und Grafiken anzuzeigen und mit dem Benutzer zu interagieren. ViewGroup Widgets sind unsichtbare Container, die andere Widgets auf dem Bildschirm anordnen.

Sehr zu Herzen legen kann ich dir an dieser Stelle WORKBOOKS. Dies ist eine Sammlung an interaktiven Tutorials, die dir bei deiner App Entwicklung helfen. Dort findest du unter anderem auch ein App Basic Tutorial zu Android welches Dir zeigt, wie man eine grundlegende Benutzeroberfläche für eine Android-App baut, indem du Widgets erstellt, diese auf dem Bildschirm verlegst und sie für die Benutzerinteraktion zusammenschließt.

Einführung zu Xamarin. Android

Die hier angeführten Youtube Videos findest du übrigens auch alle in Deinem Xamarin University Kurs. Ich habe diese jedoch angehängt für alle die sich die Videos gleich ansehen und alles an einem Ort haben wollen. Der Kurs enthält auch 4 Übungen, die dich praxisnah in die neu vorgestellten Konzepte einführen sollen. Eine kurze Beschreibung habe ich jeweils angegeben. Weiteres Material findest du online in deinem Xamarin University Kurs. Das erste Video gibt einen kurzen Überblick über Xamarin.Android und dient euch als Einführung in den Kurs.

Ganz nützlich um sich einen Überblick zu verschaffen ist diese interaktive Grafik aus dem Kurs. Hier kannst du die verschiedenen bestehenden Templates von Xamarin.Android näher kennen lernen indem du ein Projekt auswählst.

image

Übung 1: Diese Übung führt dich durch die Erstellung eines neuen Xamarin.Android Projekt. Hier ist es nicht erforderlich, zu programmieren. Allerdings werden die Anweisungen auf einige wichtige Teile des Projekts hinweisen.

Abschnitt I: Erstelle eine Android Aktivität

Aktivitäten sind die grundlegenden Bausteine einer Android-Anwendung. In diesem Video werfen wir einen Blick darauf, was eine Aktivität ist und wie man sie erstellt.


In Android wird also jeder Bildschirm durch eine Aktivität gesteuert. Die Aktivität ist verantwortlich für die Verwaltung der Benutzerinteraktion innerhalb eines Bildschirms. Aktivitäten sind ein ungewöhnliches Programmierkonzept für Android. In der traditionellen Anwendungsentwicklung gibt es normalerweise eine statische Hauptmethode, die ausgeführt wird, um die Anwendung zu starten. Bei Android sind die Dinge jedoch anders. Android-Anwendungen können über jede registrierte Aktivität in einer Anwendung gestartet werden. In der Praxis werden die meisten Anwendungen nur eine spezifische Aktivität haben, die als Anwendungseintragspunkt angegeben ist. Wenn jedoch eine Anwendung abstürzt oder durch das Betriebssystem beendet wird, kann das Betriebssystem versuchen, die Anwendung bei der letzten geöffneten Aktivität oder irgendwo anders innerhalb des vorherigen Aktivitätsstapels neu zu starten. Darüber hinaus kann das Betriebssystem Aktivitäten anhalten, wenn sie nicht aktiv sind, und sie zurückfordern, wenn es wenig Speicher gibt. Es ist sorgfältig zu berücksichtigen, dass die Anwendung den Zustand korrekt wiederherstellen kann, falls eine Aktivität neu gestartet wird, insbesondere wenn diese Aktivität von Daten aus früheren Aktivitäten abhängt. In dem nächsten Video werden wir uns ansehen, wie man eine Benutzeroberfläche für eine Aktivität in Android baut.


Übung 2:
  CaptureDieses Lab verfolgt zwei Ziele: Du wirst eine Benutzeroberfläche manuell erstellen und den Xamarin Android Designer benutzen. Beide besitzen nützliche Fähigkeiten. Das Verständnis der Roh-XML kann dir helfen, deine Benutzeroberfläche genau so zu gestalten wie Du es willst. Wenn Du weißt wie du das Designer-Tool verwendest, kannst Du eine Benutzeroberfläche schneller erstellen, als diese mit XML einzeln und händisch zu programmieren.
In dieser Übung wirst Du an einer App arbeiten, um das Trinkgeld für eine Restaurantrechnung zu berechnen. Der Benutzer soll den Betrag der Rechnung eingeben und danach auf die Schaltfläche Berechnen klicken. Die App wird die Rechnungsmenge von der Benutzeroberfläche abrufen, das Trinkgeld und die Gesamtsumme berechnen und diese beiden Werte in der Benutzeroberfläche anzeigen. In dieser Übung wird von dir verlangt, die Benutzeroberfläche zu erstellen. Der Code wird in einer nachfolgenden Übung durchgeführt. Für alle, die gerade ausgestiegen sind, hier ein Screenshot von dem gewünschten Ergebnis der Übung:

Das nächste Video zeigt dir, wie Du das Verhalten einer Aktivität programmierst.

Übung 3: Das Ziel dieser Übung ist es, C # – Code zu schreiben, um auf die Benutzeroberfläche zuzugreifen und diese zu manipulieren. Dein Code muss die Eigenschaften auf mehreren Textelementen lesen / schreiben und ein Ereignis auf einer Schaltfläche abonnieren. Um dies zu tun, musst du IDs zu einigen der Ansichten im XML zuweisen und die Ansichten von ID im Code nachschlagen. Du wirst weiterhin an der Trinkgeld App arbeiten und den Code hinter der Benutzeroberfläche programmieren.

Abschnitt II: Kompiliere Deine App

In diesem Video werden wir sehen, wie Android Apps kompiliert werden.

In diesem Video werden wir uns ansehen, wie man das Android SDK aktualisiert und pflegt.

Übung 4: Das Ziel dieser Übung ist es, den Android SDK Manager zu verwenden, um die neueste Version des Android SDK auf deinem Entwicklungscomputer zu installieren.
Viele der verwendeten Tools und APIs werden entweder automatisch aktualisiert oder du wirst benachrichtigt, wenn ein Update verfügbar ist. Das ist nicht der Fall für das Android SDK. Diese Übung zeigt dir die manuellen Schritte, die du befolgen musst, um deine Installation auf dem neuesten Stand zu halten. Du musst hier weder Code schreiben noch ist eine Xamarin.Android-Lösung erforderlich.

Sag’s Wien build with Xamarin (Best Practice Beispiel)

Ganz stolz dürfen wir an dieser Stelle auf die Applikation “Sag’s Wien”  der Stadt Wien verweisen. Diese wurde mit Xamarin erstellt und ist nun gleichzeitig für Windows Mobile, Android und iOS erschienen. Hervorzuheben ist dabei die intuitive und moderne Benutzeroberfläche. Schaut euch doch die App auf eurer Plattform an und lasst euch von den Stärken von Xamarin überzeugen.

Capture

 

3

Gratulation an alle die den Kurs erfolgreich abgeschlossen haben. Wenn du alle Einheiten des Kurses Xamarin.Android abgeschlossen hast, wird dein Fortschritt wieder in deinem Profil vermerkt. Nächste Woche Freitag (04.03) werden wir uns mit dem iOS Designer beschäftigen. Du hast Fragen zu Xamarin University? Dann bitte entweder als Kommentar auf unserem Blog oder persönlich als E-Mail:
t-nidobi@microsoft.com.

Gewinnspiel: Wir haben uns für diese Woche eine kleine Challenge überlegt.

  1. Schließe den Kurs “Orientation and Welcome” erfolgreich ab.
  2. Schließe den Kurs”Introduction to Xamarin.Android” erfolgreich ab.
  3. Schick uns einen Screenshot deines Zertifikatfortschritts an wettbewerb@microsoft.com

Die ersten 15 Personen bekommen von uns einen selbst gezeichneten Sticker zugeschickt. Dazu müsst Ihr jedoch in Österreich leben.
Die verschiedenen Designversionen findet Ihr hier unterhalb. Wir haben diese exklusive für euch von Wolfgang Hoffelner  entwerfen lassen. Für unsere erste und zugegeben noch recht einfache Challenge gibt es den ersten blauen Sticker (links unten) zu gewinnen.

Sticker

Für die neuesten Updates schau doch auch auf unserer neuen Xamarin University Facebook Seite vorbei: https://www.facebook.com/Xamarin-University-247178372403551/


Überblick zu den Beiträgen auf CodeFest:

Episode 1: Getting Started
Episode 2: Xamarin.Android


Skip to main content