Browser Choice Screen: Neue Details zur Browserwahl in Windows 7, Vista und XP


IE8Heute hat Microsoft weitere Details zum kommenden “Browser Choice”-Update bekanntgegeben. Mit diesem Update kommt Microsoft dem Wunsch der Europäischen Kommission nach, die Wahl des Browsers in Windows Betriebssystemen noch einfacher zu machen. Aus diesem Grund wird demnächst per Windows Update ein Auswahlbildschirm ausgeliefert, mit dem Windows User ihren favorisierten Browser auswählen können. Was genau dahinter steckt und wie es funktioniert – hier einige Antworten.


In diesem posting habe ich einmal alle Informationen zusammengetragen, die unter anderem auch heute in einem Firmen-Blog Eintrag zur Funktionsweise des “Browser Choice Screens” (ehemals auch “Ballot Screen” genannt) und auf dieser Webseite veröffentlicht wurden.


Was ist der “Browser Choice Screen” genau?


Bei dem “Browser Choice Screen” (“Browserwahl”), handelt es sich um eine Art Auswahlbildschirm, bei dem Anwender von Windows Betriebssystemen ihren favorisierten Browser auswählen können. Zur Auswahl stehen die aktuell 12 meistverbreitetesten Browser (also neben dem IE auch Firefox, Chrome, Opera etc.), die in zufallsgenerierter Reihenfolge angezeigt werden und dann mit einem Klick installiert werden können. Jeder Browser wird mit einem Logo, einem kurzen Text und zwei Links (einen zum Installieren, einen für weitere Informationen) angezeigt.


Das Ganze wird ungefähr so aussehen:


Browser Choice Screen auf Englisch


Wie funktioniert das “Browser Choice”-Update?


Das Update wird in den kommenden Wochen durch Windows Update in 32 Ländern, darunter auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz, ausgerollt. Noch im Februar soll ein Testpilot in England, Frankreich und Belgien starten. In Deutschland soll das Ausrollen über Windows Update am 17. März starten und bis Mitte Mai abgeschlossen sein.


Betroffen sind alle Anwender, die Windows 7, Vista oder XP nutzen und den Internet Explorer als ihren Standard (Default) Browser eingestellt haben. Das Update wird für Anwender von Windows XP mit dem Status “Hohe Priorität”, für Anwender von Windows 7 und Vista als “Wichtig” angezeigt und entweder automatisch oder manuell heruntergeladen, je nachdem welche Einstellungen man für Windows Update benutzt.


Nachdem das Update heruntergeladen und installiert wurde, wird auf dem Desktop ein entsprechendes Icon “Browserwahl” angezeigt:


Desktopsymbol für die Browserwahl 


Beim Start durch Doppelklick wird dann erst einmal das Internet Explorer Symbol – sofern vorhanden – unten aus der Taskleiste gelöst:


image


Wichtig: Durch das Browserwahl-Update wird kein Programm, auch nicht der Internet Explorer, deinstalliert oder dergleichen! Alle Favoriten etc. bleiben gespeichert, es verschwindet zunächst lediglich das blaue “E” Symbol aus der Taskleiste!


In dem dann folgenden Bildschirm kann man wie oben beschrieben einen von zwölf Browsern auswählen. Jeder Browser wird mit einem Link “Installieren” und einem für “Weitere Informationen” angezeigt. Klickt man auf “Installieren”, so wird man weitergeleitet zum Download des jeweiligen Anbieters und lädt dann den gewünschten Browser herunter und startet dessen Installation.


Was mache ich, wenn alles so bleiben soll wie es ist?


Wie jedes andere Fenster auch, so lässt sich auch der “Browser Choice Screen” durch einen Klick auf das rote “X” rechts oben im Fenster schließen. Wer weiterhin den Internet Explorer 8 als seinen Standard-Browser nutzen möchte, der kann auch unter dem entsprechenden IE8 Symbol im Auswahlbildschirm auf “Installieren” klicken und landet auf einer Seite mit Infos zum IE.


Wer wieder das “E” Symbol des Internet Explorers unten an seine Taskleiste anheften möchte, der findet dazu hier eine Anleitung. Es muss lediglich im Startmenü der Internet Explorer gefunden werden um ihn dann mit einem Rechtsklick wieder anzuheften:IE8 Symbol an Taskleiste anheften


Weitere Infos und Hintergründe zum “Browser Choice Screen” gibt es in diesem englischen Blogeintrag. Wer sich zum Internetexplorer 8 informieren will, der findet hier weiterführende Informationen und kann sich auch diese Videos zu einigen wichtigen Features des IE8 anschauen.

Comments (29)

  1. Thomas says:

    Kann man im vorfeld verhindern, das das “Browser Choice”-Update automatisch auf dem PC Installiert wird?

  2. wu163 says:

    Wie kann ich das in einer Firmenumgebung steuern? Oder auch verhindern?

  3. Benny says:

    Wenn man nicht will das es automatisch instaliert mus man die updates von automatisch auf manell stellen

    dann unter xp beim update-instalierfenster dann statt "express installation" das andere es glaub es heist "benutzerdefinierte installation" wählen dann das häkchen bei browserchoise(oder wie es dann halt heisen wird) raus dann bei  der abfrage den haken rein bei "ausgewählte updates nicht mehr anbieten"

    bei win7 beim update-instalierfenster auf "wichtige updates" gehen rechtsklick auf  browserchoise(oder wie es dann halt heisen wird) und da auf update ausblenden klicken

  4. Kirill Illenseer says:

    Gibt es ein Script oder einen Registryeintrag, um dieses sinnlose Update schon im Vorfeld zu blocken?

  5. Christopher Reimann says:

    Ich würde mich freuen, wenn Microsoft diese EU-Richtlinie endlich umsetzt.

    Der IE ist mehr als schlecht.

  6. Buya says:

    das ist nicht sinnlos, es gibt zu viele user die immernoch internet explorer benutzen. (vorallem alte versionen)

  7. Domar says:

    Wer das Update nicht haben will braucht nur den IE als Standardbrowser entfernen 😉

    Ich freue mich auch schon auf die Umsetzung dieser Richtlinie, da ich den IE seit Version 6 gar nicht mehr leiden kann!052

  8. horst says:

    also das ist echt das lächerlichste wo gibt, ehrlich.

    vor allem: die leute wo so ne auswahl brauchen um sich nen browser zu wählen, wissen doch sowieso nicht was das ist und sind selbst mit der wahlmöglichkeit überfordert…

  9. WindowsZone says:

    @ Thomas, WU163 & Kirill:

    Wie sich das Update insbesondere auf Firmenrechnern umgehen lässt, dazu sind bereits einige Anleitungen in Arbeit und werden selbstverständlich hier kommuniziert so wie sie freigegeben sind…

    Viele Grüße

    Christian

  10. Mirco says:

    ich finde diese EU-Richtilinie einfach schlecht und peinlich. wie sieht es mit apple und linux aus? IE= Forschung und Entwicklung aus erster Hand! Reglemäßige Updates und Einstellungen über GPO. Wo finde ich das bei einem "freien Explorer"?

  11. Miau says:

    Ich dachte zuerst das ist irgendein neuer Virus oder Spybot als sich das einfach geöffnet hat.

    Hätte man echt irgendwo erwähnen können, dass es durch das letzte Update gekommen ist…

  12. Rudi Vielnascher says:

    Wie werde ich diese dämliche Kacke nun wieder los?

    ist nicht via Software verwlatung deinstallierbar, hat keine eigene Option es wieder zu deaktivieren oder zu löschen!?

    Was soll das !?

    Ich will das nicht!

    Und ich Schei.. dabie auf alle Sicherheitjammeranten die am IE nur herummeckern!! Ich verwende oft den Firefox und den Safari, ebenso den Chrome und den Iron, und alle haben ihre Macken!

    Seht das endlich ein ihr Herumjammerer und miesrder ohne tiefe Ahnung!

    Mit nicht mehr so freundlichen Grüßen

  13. Benny says:

    Erstmal wenn man es einmal installiert hat ist es nicht mehr möglich es zu deinstalieren auser man löscht die dateien und einträge in der registry einzeln von hand.

    und ich muss auch die belächeln die automatische updates an haben und sich dann wundern das so ein haufen scheise instaliert wird.

    es gibt gute gründe nicht automatisch sondern manuel auszuwählen was man installiert so werden die wachgerütelt die denken automatische updates würden sinn machen

  14. Peter says:

    So wie es aussieht, verzeichnen alle aufgeführten Browser-Hersteller bereits massive Zuwächse bei den Downloads und Installationen. Den Internetexplorer benutzen eh nur dumme und/oder unfähige Menschen und so ist das Ende vom IE endlich besiegelt! 😀

  15. Andreas says:

    Da haben sich die Bürokraten ja mal wieder was tolles ausgedacht! Mir tun die armen Anwender leid, die gerade mal wissen, wie man den Computer anschaltet und den Browser über das Icon in der Taskleiste startet – einfach weg das Icon!

    Solche Art von Bevormundung kotzt mich an – Danke EU!

  16. Tim says:

    Sry, aber jeder einen PC benutzt sollte sich schon auskennen und vorallem seine Möglickeiten…Wieso sollen wieder einmal alle unter den … leiden.

  17. Benny says:

    gestern war ich doch sehr verwundert werbung für den ie8 im fernsehen zu sehen.

    der bcs hat wohl sehr gut eingeschlagen wenn microsoft sogar schon TEURE WERBUNG FÜR FREEWARE machen muss.

    ich bin noch immer dafür das win7 in europa ohne ie verkauft wird obwohl das jetzt nicht mehr so notwendig ist.

    wollen wir doch mal sehen ob in zukunft die krankheit internetexplorer in europa ausgerottet wird.

  18. Xdriver says:

    Wer über Sicherheitslücken im IE jammert kann einem nur leid tun, den es gibt genug Möglichkeiten diese auszumerzen und sicher mit ihm zu surfen. Werr dies nicht kann sollte sich selbst an die Nase fassen und sich überlegen ob er unfähig oder einbfach nur faul ist.

  19. Elmar says:

    Wie werde ich Browserchoice wieder los?

  20. rottex says:

    Ich finde das toll für die Otto-Normalverbraucher ! Nächster Schritt: Synaptic für Windows und dann gleich alle Programme schön vergleichbar auflisten und einfach auswählbar machen. Also Openoffice / Windows Office usw. und gleich mit einem fetten Button anzeigen, wenn was gratis ist oder eben ein paar Hunderter kostet 🙂  Ach ja und bez: "…gibt genug Möglichkeiten diese auszumerzen und sicher mit ihm zu surfen…"

    ME sollte der IE einmal lernen Sachen richtig anzuzeigen und sich an den Standard halten….

  21. Buya says:

    super update, es gibt leider noch sehr viele die den internet explorer benutzen 🙁

  22. Rayner says:

    hi Leute,

    wie wird man nun den bescheuerten "Browser Choise" los ???

    habe schon x-mal alles gelöscht AUCH in der "registry" doch nach 2-3 tagen erscheint das blöde ding dann wieder.

  23. Manuel says:

    ganz toll – ohne Vorwarnung so ein Mist!

    tolle EU!

    Wer wechseln wollte hat das doch längst gemacht und jetzt die Leute mit so nem Schrott zu beschäftigen!

  24. Sime says:

    Und was, wenn man den aktuellen Browser (IE7) benutzen möchte, ohne Update. Ich finde dafür keine Möglichkeit…

  25. Der Neue says:

    Microsoft Update: Update des Microsoft-Browserauswahlbildschirms für EEA-Benutzer von Windows XP (KB976002)

    Das ist der BrowserChoice übeltäter!

  26. Deco says:

    vor allem: die leute wo so ne auswahl brauchen um sich nen browser zu wählen, wissen doch sowieso nicht was das ist und sind selbst mit der wahlmöglichkeit überfordert…  die leut die so einen blog ins netz stellen sollten erst einmal in den spiegel schauen bevor sie über andere menschen urteilen. Ich würde mich schämen so einen Text zu veröffentlichen

  27. Niemand says:

    Der IE ist genauso ein vollwertiger Browser wie alle anderen auch. Was ist schon der Firefox ohne Addons?

    Die meisten User nehmen den IE als gegeben hin und wollen überhaupt nicht wissen, welche Alternativen es gibt. Fürs blanke Surfen reicht er allemal. Es sind vor allem die User, die mehr als nur einen Browser benötigen, die sich Firefox in Verbindung mit Fireftp und Firebug installieren.

    Und wie man hier sieht, hat es seinen Grund, warum wir alle machtlos mit zusehen müssen, wie die EU über uns bestimmt.

    Wer den IE nicht haben will, kann ihn unter XP bei "Software" und ab Vista unter "Programme und Funktionen" bei den Windows-Komponenten deinstallieren. Wer das nicht weiß, will auch keinen anderen Browser.

    Also geht das Danke für die Bevormundung nicht an die EU, sondern an die User, die man nicht unter einen Hut bekommt und man sich somit nicht gemeinschaftlich wehren kann.

  28. wolfgang says:

    mein internet explorer funktioniert nicht mehr

    was kann ich da machen ?

  29. Stefanie says:

    Ich finde dieses Update einfach nur überflüssig… wers haben will okay, wer nich, der nich… leider nur nicht ganz so einfach, wenn es einmal auf dem Rechner ist -.- wäre toll, wenn man das Ding nochmal updaten kann, dass man es sich wieder runterwerfen kann… denn wo ist denn da bitteschön meine freie Meinung als Nutzer, welche Programme ich denn nun (weiterhin) haben möchte und welche nicht? gar nicht -.- im Vorfeld ja… und selbst ja ist diese beeinträchtigt, da man mit vorgaukelt, dieses Update sei wichtig -.- gehört für mich eindeutig in die optionalen updates -.- es schließt keine sicherheitslücke, kein nix, kein gar nix, es ist einfach nur überflüssig in meinen augen -.- schön, dass man sich mal alle browser kurz aufgelistet angucken konnte, aber wenn man sich dann für einen entschieden hat, dann ist das update nur noch überflüssig, problem halt nur dran, man kriegt es nich mehr runter -.- hoffe das ändert sich mal für die zukunft 😉

Skip to main content