Windows 7 für 49,99€ – Ausverkauft! Die offizielle PR-Mitteilung von Microsoft


Hier die offizielle PR-Mitteilung von unserer Microsoft Pressestelle, die soeben veröffentlicht wurde:


Sehr geehrte Kunden, bereits nach wenigen Stunden war in Deutschland das limitierte Vorverkaufsangebot für die Vollversion Windows 7 Home Premium E zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro UVP für Konsumenten bei den meisten beteiligten Händlern ausverkauft.



„Dieser große Erfolg hat uns selbst überrascht“, sagt Dorothee Ritz, General Manager Consumer und Online bei Microsoft Deutschland. „Er zeigt, dass sich Kunden bereits heute unbedingt das neue Betriebssystem sichern möchten. Die große Nachfrage in Deutschland hat sogar unsere bisherigen Erfahrungen in den USA und Japan übertroffen, wo ein ähnliches Vorverkaufsangebot zumindest ein paar Tage lang erhältlich war.“


Wer nicht vom Vorverkaufsangebot profitieren konnte, erhält in Deutschland bereits heute PCs mit einem günstigen Bezugsrecht für Windows 7. Bei der Aktualisierung fallen dann nur geringe Bearbeitungsgebühren an, die je nach Hardware-Hersteller unterschiedlich sein können. Mehr Informationen dazu gibt es unter http://www.windows.de/upgrade. Zudem stehen bei kleineren Hardware-Herstellern Windows Vista System Builder-Versionen bereit, die einen Gutschein für Windows 7 enthalten.


Ab Verfügbarkeit am 22. Oktober 2009 stellt Microsoft bis 31. Dezember 2009 in einer Sonderaktion die unterschiedlichen Vollversionen von Windows 7 E ohne vorinstalliertem Internet Browser mit einer unverbindlichen Preisempfehlung wie für eine Upgrade-Version zur Verfügung. Die unverbindliche Preisempfehlung während der Aktion lautet in Deutschland für Windows 7 Home Premium E 119,99 Euro UVP. Da diese Aktion nicht limitiert ist, können alle Kunden in Deutschland davon profitieren. Bei einigen Händlern lässt sich dieses Angebot bereits heute vorbestellen.

Comments (25)

  1. Max says:

    Ich finde das schon eine Unverschämtheit das es in Deutschland nur so wenig Versionen von Windows gab. Ich war um 9:30 online und bekam keine Version mehr. Und eine professional version, wie in anderen Ländern gabs nicht. Was glauben Sie wie die Reaktion der Jeniger sind, die keine Version bekommen haben? Bestimmt nicht positiv!!!

    Vielleicht entscheiden Sie sich ja nochmal dazu die Kunden zufrieden zustellen und eine weitere Aktion einzuführen. Ich hoffe es auf jedenfall, sonst werd ich für mich den rücken kehren von Windows 7 und eventuell auf ein konkurenz Betriebssystem wechseln! Ich hoffe Sie wollen das nicht.

  2. Thomas says:

    Ich finde es auch den Hohn, von einer kleinen Anerkennung fürs Testen zu sprechen, wie man es irgendwo lesen konnte und kaum einer, der nicht die Zeit hat morgens um 9:00 die Version zu bestellen, hat eine Chance hiervon zu profitieren. In England gibt es wenigstens noch die Professional-Version für 89 Pfund.

    In den USA gab es die ganze Zeit bis zum 11.7. beide Versionen. Das ist hochgradig ungerecht.

  3. Skoty says:

    Innerhalb ein paar Stunden ausverkauft ist wohl leicht übertrieben…  Ich glaube es hat für ein paar Minuten gereicht. Warum wird keine Angabe über das zur Verfügung gestandene Kontingent gemacht? War die Stückzahl wirklich so gering?

    Und falls Microsoft seinen Beta und/oder RC-Testern Danke sagen möchte, könnte man eine 2. Aktion machen, bei welcher man von seinem laufenden Win7-System aus bestellen muss.

  4. Peter Flindt says:

    Besonders ironischen fand ich den MS Newsletter der mich darüber so um 12 Uhr informierte.

  5. Dirk says:

    Der Schuss ging nach hinten los. Microsoft begründet das Angebot folgendermaßen: "Viele Benutzer haben uns bei der Entwicklung von Windows 7 unterstützt. Wir haben uns ihre Wünsche an die Software zu Herzen genommen und ihr Feedback während der Testphase für ein möglichst optimales Ergebnis umgesetzt. Als Dank waren uns Worte nicht genug: Wir wollten Taten sprechen lassen. Und wir bedanken uns bei Ihnen mit diesem Angebot: Sie können unter den Ersten sein, die Windows 7 erhalten – und das zu einem besonders günstigen Preis."

    Ich selbst teste Windows 7, halte es für ein tolles BS und wollte es für meine beiden (Vista-)Rechner einsetzen. Mir war es aber nicht möglich, in einem der Online-Shops eine Bestellung abzusetzen. Meine Verärgerung ist so groß, dass ich mit beiden Rechnern auf das Chrome-BS wechseln werde.

  6. tom_futselaar says:

    Als Dank waren uns Worte nicht genug: Wir wollten Taten sprechen lassen. Und wir bedanken uns bei Ihnen mit diesem Angebot: Sie können unter den Ersten sein, die Windows 7 erhalten – und das zu einem besonders günstigen Preis."

    SORRY, aber diese art von Dank möchte ich mir für die Zukunft ersparen, denn schließlich habe ich nachdem ich bereits die erste Beta bis hin zum letzten RC getestet habe und fleissig meine Erfhrungen damit kund tat, gestern nach der lang ersehnten Email bezüglich des mir offerierten Vorverkaufsangebots, mehrere Stunden versucht mir dieses Angebot zu sichern.

    Gerade das Produkt im Warenkorb, ist die Webseitennavigation wegen zu hoher Auslastung nicht mehr gewährleistet und das war es dann für mich.

    2 Minuten nach Emailempfang…AUSVERKAUFT

    Heute lese ich in verschiedenen Quellen, das diese Angebote nichtmal bis zur Vorverkaufseröffnung gehalten haben sollen? ka, aber ich finde es unverschämt, wie MS seine Betatester veralbert, getreu dem Motto: "Gibts nicht"

    Sind wir Betatester denn wirklich nur Trottel für die, mit denen man solche Aktionen abziehen kann? Entgegen der Stellungnahme:

    Als Dank waren uns Worte nicht genug: Wir wollten Taten sprechen lassen. Und wir bedanken uns bei Ihnen mit diesem Angebot: Sie können unter den Ersten sein, die Windows 7 erhalten – und das zu einem besonders günstigen Preis."

    Nein, Worte waren da nicht genug, sie wollten uns auch noch vorführen? Da sieht man mal, wie wenigVorgedanken man sich wegen ein paar blöder Betatester macht.

    Ich bin nach wie vor mit diesem tollen Produkt zufrieden, werde es mir auch definitiv kaufen (wie bisher auch jedes andere OS von Windows seit 3.11) , nur werde ich meine Zeit als Softwareentwickler definitiv nicht weiter mit Betatests verschwenden.

    Nicht das es mir keinen Spaß gemacht hätte, mir den RCs zu arbeiten,  nur bin ich gerade mächtig angesäuert über diese Verkaufsstrategien und dem Umgang mit langjährigen potenziellen Kunden.

    Dazu ist mir meine Zeit definitiv zu kostbar!

    1 Mio Lizenzen……WELTWEIT, hallo, denkt mal nach wie viele davon allein an spekulative Händler gingen, wobei es nur einen ganz kleinen Teil davon für den deutschen Markt gab, vermutlich tatsächlich nur wenige hundert!!!

    Gruß Tom

  7. crypro says:

    Man will uns Betatestern danken?  Na dann ging das mächtig in die Hose.

    Wieso hat man dann meine Lizenz jemandem anderen verkauft bzw hatte erst garkeine für mich?

  8. ich kann mich nur den ganzen bisher genannten äußerungen anschließen. würde es richtig finden allen testern ( ist von micrsoft nachvollziehbar) über die windows 7 systeme ein angebot an die tester zu unternehmen. dies würde den gsamten ärger zur zufriedenheit ändern, microsoft könnte seine kullanz beweisen

  9. soccera says:

    chri141245@aol.com  bringt es auf den Punkt. Es müßten doch den Verantwortlichen sämtliche Alarmglocken klingeln.

    Habe jedoch vielleicht das Glück gehabt eine Lizenz über den Microsoft Store (letztendliche Bestätigung steht zur ZEit noch aus) zu ergattern.

    Habe dies morgens um 6:00 Uhr versucht, was mir nach 10 Minuten auch geglückt ist und konnte das Formular ausfüllen und absenden; war um diese Zeit erst möglich da man die Zeitverschiebung einrechnen mußte.

    Bei den Online shops kam man erst garnicht auf den Server, bei den aufgelisteten Geschäften war es genauso, bei Otto und Neckermann konnte man sich zwar einloggen, dafür fehlte aber der entsprechende Eintrag um dieses Angebot zu ordern .

    Warten wir mal ab wie sich Microsoft entscheidet, weil doch die langjährigen Nutzer sauer sind und vermutlich auch reagieren.    

  10. Klenkes says:

    Microsoft sollte sich schnellstens eine Möglichkeit überlegen uns Beta und RC Tester ein adäquates Angebot zu machen.

    Da wir ,die schon seit geraumer Zeit testen und probieren, letztendlich die sind die die beste Werbung für Win 7 machen können.

    Es sei denn Microsoft verzichtet auf dieses gerade nicht kleines Klientel von Testern.

  11. einmegabit says:

    Das ganze ist schon eine echte Farce. Nach ein paar Minuten waren die Gutscheine ausverkauft und bei Ebay sind sie zu überhöhten Preisen zu erwerben. Jetzt machen andere mit den wenigen für Deutschland freigegebenen Gutscheine noch Geschäfte.

    Ich kenne MS-Dos, Win95, 98, 2000, XP. Ich habe die Beta und die RC auf meinem Notebook getestet und war total begeistert. Und nun dies. Als Vollzeitberufstätiger hatte man sowieso keinerlei Chance.

    Da ich keinen Goldesel besitze und die ganze Aktion als glatten Hohn empfinde, bleibt auf meinem PC Vista Ultimate, welches hier hervorragend läuft und hinsichtlich des Notebooks muss ich mich halt wieder mit Linux befassen.

    Pure Enttäuschung.

  12. Ich werde nach dieser Farce sicher erst mal überlegen ob ich Microsoft weiterhin unterstütze. Das hier war ja wohl ein Armutszeugnis für die Firma. Warum bitteschön wurde nicht einfach erst den Beta-Testern die Möglichkeit gegeben das Programm zu erwerben, bevor es dann ganz frei gegeben wurde? Und dann das Kontingent für Deutschland. Lächerlich.

    Jetzt können wir, die ja das Programm getestet und bewertet (und wohl auch mitentwickelt) haben die Teure Version kaufen, während irgendwelche Spekulanten damit auf Ebay Geld verdienen. Nein danke Microsoft.

  13. Thomas says:

    Ich glaube mit dieser Aktion hat sich Microsoft viele Sympathien verscherzt. Die etwas übertriebene Begeisterung für Windows 7 hat bei vielen einen ordentlichen Dämpfer bekommen.

    Man muss allerdings auch eins sagen. Tatsächlich werden bei Ebay nun massenhaft Versionen aus dem Vorverkauf angeboten. Und es gibt tatsächlich genügend Leute, die den Preis auf bis zu 100 Euro hoch treiben. Da fragt man sich, wie war es denen möglich, zahlreiche Exemplare im Vorverkauf zu erwerben, während andere gar nicht auf die Server kamen.

  14. Patrick says:

    Ich muss mich hier voll und ganz der Aussage von Gerd Looienga zustimmen. Es hätte oder es sollte noch eine Aktion für die Beta-Tester geben, da diese ja nicht mit wenig unbezahltem Aufwand mitgewirkt haben Windows 7 nicht so enden zu lassen wie Windows Vista.

    Windows ist nicht open sorce und lässt sich die dank der Community überarbeitete Version teuer bezahlen. Hier diesen Leuten entgegen zu kommen sollte für jedes Unternehmen ein muss sein.

    Man lerne für die Zukunft, seine Energie und Zeit nicht mehr für ein Unternehmen zu inverstieren, dass dies nicht zu schätzen weiss.

  15. Mallow says:

    Ich empfinde es als eine große Unverschämtheit was hier gelaufen ist. Und ich hoffe der deutsche verbraucherschutz haut euch dafür ganz kräftig auf die Finger!

    Das war sicher das letzte Mal das ich Euch, wie viele tausend andere beim testen Eurer Software geholfen habe!

    Und diese im nachhinein lächerliche Mail einen Tag vorher setz dem ganzen noch die Krone auf.

    Ich fühle mich VERARSCHT, sorry!!!!

  16. Thomas says:

    Leute beschwert euch bei den Verbraucherzentralen, nur dann werden sie Schritte gegen den Softwareriesen erwägen. Diese Aktion verstieß meiner Ansicht absolut gegen Anstand und Wettbewerbsrecht. Windows 7 kommt dadurch in die Schlagzeilen, aber kaum ein Normalbürger hatte die Chance, es zu erwerben.

  17. Wolfgang Hasenfuss says:

    re: Windows7 für 49,99 €- Ausverkauft! Die offizielle PR-Mitteilung von Microsoft

    Auch ich kann nur jeden, der versucht hat, das Angebot des Betriebssystems "Windows7"vorzubestellen, nicht am 1. Tag bekommen hat,  der Verbraucherzentrale zu melden.

    Nur so kann man MS bestrafen und Verbrauchern vor "Lockvogelangeboten" schützen.

    Auch ich hatte den ganzen Tag versucht das Windows7 vorzubestellen, leider ohne Erfolg.

    Ich vermute, dass MS bewusst zu wenig Versionen für den Vorverkauf freigegeben hat.

    Vielleicht steht es sogar im Zusammenhang mit der EU.

    MS hat schon in Europa viel  Strafgeld zahlen müssen.

    Der IE ist in dieser Version auch nicht enthalten.

    Nun wird durch die geringe Stückzahl von Windows7 im Vorverkauf, neuer Ärger für MS entstehen.

    Wer um Schläge bettelt, soll sie auch bekommen!!!

    Gruß Wolfgang Hasenfuss

  18. Zeph4r says:

    Das War ja wohl nichts …..!

    Als Malocher hatte man nicht den Hauch einer Chance.

    Ich bin echt enttäuscht werde nun Das Windows 7 RC

    löschen war auch schon bei der Beta dabei…dann sowas Pfui

    Microsoft………

    Werde dieses Betriebsystem nicht kaufen……

    p.s. die Aktion hatte bei Amazon und wie ich weiss bei Conrad keine 10 min gedauert……..

  19. Stefan D. says:

    Komisch, daß scheinbar keiner im Microsoft Store geschaut hat. Dort konnte ich um 6:00 Uhr – also drei Stunden vor Verkaufsbeginn amazon.de – stressfrei meine 49,99 € Lizenz vorbestellen.

    Als Malocher wollte ich nicht auf mein Glück hoffen, nach Feierabend zuzuschlagen (ich hatte da so eine Ahnung).

  20. Bardolf says:

    Nun meckert mal nicht so viel. Ich habe den Eindruck, es mit kleinen bockigen Kindern zu tun zu haben. Das das so kommen würde, musste doch jedem klar sein und Beispiele gibt es nun wirklich recht viele. Immer diese heulerei nach enttäuschten Erwartungen. Es hat eben nicht geklappt, na und? Ich persönlich bedanke mich bei denen, die eine Version ergattern konnten und ihre 50,- Eu Ausgabe nun bei ebay in der Hoffnung verhökern wollen, Profit rausschlagen zu können. Startgebot natürlich bei 50,- Eu.

    @Stephan D. herzlichen Glückwunsch für deinen erfolgreichen Fischzug!

    Ich hole mir trotzdem Win7. Der RC läuft noch bis nächstes Jahr und da habe ich alle Zeit der Welt mir das Geld zusammen zu sparen.

    Microsoft ist nicht die Heilsarmee, also hört endlich auf zu jammern!

  21. MS says:

    Alles Verarschung,bessere Werbung kann MS nicht für Millionen kriegen !

    Was seid ihr nur so scharf auf Win7? Das ist doch blos ein aufgemotztes Vista…Kauft es nicht,dann straft ihr MS …

  22. _rA1n_ says:

    Hehe, ich hatte das saumäßige Glück, das es bei MM (einem großen roten Technikhaus) die Pre-Sale für 45€ gab…

    Natürlich auch nur in limitierter Stückzahl. Aber 5 Tage nach anlaufen der Aktion hab ich doch glatt noch die letzte Verfügbare Lizenz in ganz Magdeburg bekommen ;-P

  23. Rainer says:

    Es ist einfach nur Schade, daß die Verantwortlichen diese Texte nicht lesen (können) da sie ja kein deutsch reden. Andererseits ist es ihnen egal, die Arbeit haben ja die Tester erledigt, man hatte ja immerhin für die Testzeit ein Kostenloses Betriebssytem vom Microsoft.

    Daß die billigen Lizenzen bei EBAY zu Höchstpreisen gehandelt wird, ist eine Unverschämtheit, hier sollte Microsoft eine Einstweilige Verfügung für alle Verkäuer erwirken.

  24. das neue betriebssystem ist super aber einen schlechten nachgeschmack für ältere grafikkarten ich habe eine g-force 4200 ti da gibts keine treiber erst aber ab 6000 er reihe schade

  25. jn007 says:

    Ich kann euch alle sehr gut verstehen und es zeigt sich hier, dass die Mächte der Wirtschaftsmillionen getreu dem Motto:

    Reich wird nur der, der schlau genug ist, andere für sich so billig wie möglich arbeiten zu lassen ! Das steht schon in Wirtschaftsfibeln so drin, nur kaum einer liest sie……leider !

    Microsoft interessiert es nicht, ob Betatester nachher leer ausgehen, denn die haben so schon Millionen damit verdient, dass es sie gab, weil die nicht so kostenträchtig wie IT – Experten sind und selbst die können die Wünsche der Kunden ja nicht wiedergeben, weil sie alleine die Masse ja nicht bilden können !

    Gemein und völlig ungerecht ist die Tatsache, dass ein Konzern wie Microsoft nicht einmal in der Lage ist zumindest den "Betatestern" eine Version für deren Entwicklungshilfe zuzusichern und dann nicht in einer offenen bzw. öffentlichen Aktion ! Die hätten für ihre Arbeit eine Version so schon verdienst, denn der Umsatzverlust ist eine Lächerlichkeit im Vergleich zu den regulären Entwicklungskosten bei Einsatz von Experten und des daraus folgenden Marketings !

    IHR habt die Arbeit gehabt und gemacht und MS hat nur noch entwickelt bzw. die Software danach geschrieben, das war es dann auch schon !

    Aber man kann den deutschen Bürger ja leicht für sich gewinnen, weil er leider oft zu gutgläubig ist, was die wissen und so ist der Markt hier auch gar nicht so wichtig.

    Es würde Sinn machen nun Microsoft es so zu zeigen, wie man es der Fa. NOKIA auch gezeigt hat, als sie hier dicht gemacht haben und halt den Absatz einfach blockiert oder stark vermindert und gut iss, denn dann haben sie das gewonnene schnell wieder in den Sand gesetzt.

Skip to main content