MSDN Hands-on Lab “Windows 7 Multitouch”


Letzte Woche haben wir in Wallisellen ein Hands-on Lab zum Thema Multitouch für Entwickler durchgeführt. Windows 7 bietet, insbesondere kombiniert mit dem .NET Framework 4.0 (Beta 2), eine sehr leistungsfähige Plattform um touch-basierte Anwendungen zu entwickeln.

Während dem Lab stellten wir den ca. 30 Teilnehmern in Zusammenarbeit mit HP je einen HP TouchSmart PC zur Verfügung. Dies erlaubte, die entwickelten Beispiele gerade 1:1 auf derselben Hardware zu testen:

P1030504  
_P1030499  
P1030512  

Das Hands-on Lab steht hier zum Download zur Verfügung. Es enthält vier Kapitel:

  • Einführung in Windows Touch
    - Was Windows 7 out-of-the-box in bezug auf Touch bietet
  • Multitouch Support in Silverlight 3
    - Verarbeiten von Touch Ereignissen
  • Touch events in WPF (.NET FW 4)
    - Verarbeiten von Touch-Input innerhalb von WPF
  • Manipulation und Inertia in WPF (.NET FW 4)
    - Unter Manipulation versteht man eine Kombination von Verschiebungs-, Rotations- und Zoom-Fingergesten. Dies wird beispielsweise benötigt, wenn ein Foto auf dem Bildschirm mit Fingergestern “manipuliert” wird.
    - Unter Inertia versteht man die Möglichkeit, Beschleunigungen beispielsweise beim Loslassen von Objekten zu definieren. So wirkt es natürlicher, ein Objekt langsam abzubremsen als es sofort zu stoppen, sobald die Finger vom Objekt entfernt werden.

image

Werfen wir einen Blick auf die Roadmap der Windows 7 Touch-Plattform im Zusammenhang mit Microsoft Surface:

image

Kurz nach dem Launch von .NET 4 in der ersten Jahreshälfte 2010 wird das “Surface Toolkit for Windows Touch” veröffentlicht werden. Es enthält Controls und Touch-Funktionalität auf höherem Level als was in im Basisframework .NET 4 enthalten ist. Dazu gehört beispielsweise das Scatterview Control, welches auf der Surface Plattform zur Verfügung steht. Eine zukünftige Version von Surface wird auf Windows 7, dem .NET FW 4 sowie dem “Surface Toolkit” basieren. Weitere Information zu diesem Thema finden Sie in der Einführungspräsentation der Hands-on Labs hier.

Fazit: Alles was Sie bereits heute in die Touch-Plattform Windows 7 und .NET 4 investieren, ist zukunftsweisend, auch in bezug auf auf die zukünftige Microsoft Surface Plattform nutzen. Dieses Hands-on Lab gibt Ihnen einen guten Einblick in die aktuelle Windows 7 Touch Plattform.

Gruss Olaf Feldkamp


Skip to main content