Rückblick: Social X Factor – Hochschule München


Vom 20. bis zum 27.07.2017 fand an der Hochschule in München das Social X Factor Event statt. Hierbei ging es um ein Event, dass sich mit dem Thema "3D Printing mit gesellschaftlichen Impact" an 4 Fakultäten mit 7 Coaches auseinandergesetzt hat.

Alle Teilnehmende mussten sich zu 16 interdisziplinären Teams zusammenfinden. Jeder Coach hat im Anschluss zwei bis drei Teams betreut und nach kürzester Zeit entstatt ein freundschaftlicher Wettbewerb, wie beim Fernsehformat "X-Factor". Nach kurzen Inputs konnten die Teams direkt mit der Ideenfindung loslegen.

Die ersten zwei Tage waren die Teams genau damit beschäftigt. Und anschließend, zum Wochenende hin, hatte jedes Team ein Thema an dem es selbständig am Wochenende weiterarbeiten konnte um die Idee voranzutreiben.

Montag stand dann die Nutzung des 3D Drucker auf dem Plan. Angefangen hat der Tag mit einem Vortrag vom SCE Startup Mcubus und von Patrick Kiemaier, einer unserer Microsoft Student Partner. Nach der Einführung zum Drucklabor konnten die Teams anschließend fleißig Makerbot 3D Drucker nutzen um Prototypen für die Ideen herzustellen.

Von den 16 Teams wurden während dem Event folgende Ideen entwickelt:

1 A3D
Ein 3D Drucker, ein Laptop und unsere Datenbank! So kann sich der Arzt auch in einem abgelegenen

Dorf in Rumänien die nötigsten medizinischen Materialien individuell und auf Vorrat ausdrucken.

2 Sentido Touch

Ungreifbares greifbar machen – Stell Dir vor, du kannst deinen Sprössling in den Händen halten bevor

er das Licht der Welt erblickt. Wir bieten zukünftigen Eltern die Möglichkeit, ihre 3-D-Ultraschallaufnahme als realistisches Abbild ihres Nachwuchses greifbar zu machen.

3 Rhinoblesse

Sind Sie einer der unzähligen Münchner*innen, die sich täglich mit Nasenbeschwerden quälen? Dann greifen Sie zu Rhinoblesse, dem komfortablen Nasenapplikator speziell für Ihre Nase. Einfach einsetzen, Nasenflügel sanft drücken und durchatmen - unauffällig und überall! Entdecken Sie die angenehmen Seiten Ihres Gesichtsmittelpunktes wieder! Immer der Nase nach!

4 Roll-On

1,6 Mio. Rollstuhlfahrer - 1,8 Mio. Kinderwägen - 4,8 Mio. Menschen mit Rollatoren. Eine Stufe reicht, um sie vom täglichen Leben auszuschließen. Unsere mobile 3D-gedruckte Rampe vereint Funktion, individuelles Design und Social Impact unter dem Motto "Stairs for Chairs“.

5 Custom Cups

Unpassende BHs sind für Millionen von Frauen eine tägliche Qual. Daraus entstehen gravierende körperliche Beschwerden wie Nackenschmerzen und Rückenleiden. Custom Cups fertigt mittels modernster 3D Technologie den perfekten sitzenden BH für jede einzigartige Körperform.

6 mySeat

Rollstuhlfahrer müssen nahezu den ganzen Tag sitzen. Chronische Rückenschmerzen und Durchblutungsstörungen sind häufig die Folge. MySeat schafft Abhilfe und revolutioniert das Sitzen durch einen maßgefertigten Sitz, der die Muskeln stärkt.

7 Die WASTE FAMILY

5 Spielautomaten, 30 Tonnen Müll, unendlich viel Spaß. Die Technologie ist ganz einfach und doch hochmodern: Müll rein, 3D-Druck raus, Gutschein einlösen. Möglich macht`s die WASTE FAMILY rund um Ben the Bin.  Scheint unmöglich? Dann probier`s am Stand der WASTE FAMILY aus!

8 Prelament

Wir von „Prelament“ haben einen neuen Weg gefunden, das zum 3D-Druck benötigte Filament nachhaltiger und kostengünstiger herzustellen. Zusammen mit unserem Partner erzielen wir somit eine höhere ökonomische Wertschöpfung und eine verbesserte Umwelt- und Recyclingbilanz.

9 DigiBus

Wir unterstützen die Schulen durch unseren mit 3D-Technik ausgestatteten Bus und treiben so die digitale Bildung voran. Der Bus fährt die Schulen an und bietet den SchülerInnen an Projekttagen das Erlebnis, in die digitale Welt einzutauchen und sich für 3D-Druck zu begeistern.

10 UP

Mode hat für viele einen hohen Stellenwert. Leider führt jeder Kauf zu Ressourcenverbrauch und Ausbeutung von Umwelt und Arbeiter*innen. Wir von UP- Unique Printed produzieren mit 3D-Druck Taschen-Unikate aus recycelten Materialien und verwandeln Konsum in Social Impact.

11 3D-Truck

3D-Truck „Transform your garbadge into your knowledge!"

Über www.3D-Truck.de können Studierende naturwissenschaftlicher Studiengänge, explizit aus dem Bereich Medizin, Modelle, angepasst an individuelle Wünsche, drucken lassen. Hergestellt aus recyclebarem Plastik und alten Modellen können diese an unserer mobilen Truckstation abgeholt werden.

12 TableX

Revolution in der Pharmaindustrie. Modernste 3D-Drucktechnologie ermöglicht die Kombination verschiedenster Medikamente in einer Tablette. Dies gestattet Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen die individuell dosierbare Produktion von Medikamenten.

13 nano.tec

Weltweit haben 9 % der Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Multimembran hilft, mobil und schnell Trinkwasser zu erzeugen. Als Open-Source zur Verfügung gestellt, kann die Membran im 3D-Druck passgenau hergestellt und bedarfsgerecht eingesetzt werden.

14 coral.lab

Stell dir vor, du schwimmst neben Plastikmüll im Meer, unter dir Algen, die dir die Sicht nehmen.

...und... Stell dir vor, du tauchst ein in eine bunte Artenvielfalt aus Korallenriffen, schillernden Fischen undanderen Meeresbewohnern. Was würdest DU wählen? – coral.lab

15 BeeForce

„Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.“ (Albert Einstein)

Jede zehnte Wildbiene in Europa ist bereits vom Aussterben bedroht. Keine Innovation kann die

Natur ersetzen. BeeForce bietet den Menschen die Alternative.

16 kyklos

Willst du aufwendige Umzüge vermeiden, hohe Transportkosten sparen und dabei noch die Umwelt retten? Mit unserem innovativen Sharing-Konzept revolutionieren wir den Möbelmarkt. Die Möbel werden leicht, individuell und passgenau vor Ort für deine Bedürfnisse gefertigt.

 

 

Mehr Informationen:


Comments (0)

Skip to main content