Interview mit Lukas Pollmann von Microsoft


xing-profile-photo

Mit etwas Verspätung (Entschuldigung!) knüpfe ich an die Interview Reihe mit diesem Beitrag an. Zuletzt habe ich ein Interview mit Dennis Hering von Microsoft geführt. Jetzt stelle ich Euch Lukas Pollmann, Senior für die TU München vor.

Wer bist du?
Mein Name ist Lukas Pollmann, ich bin 22 Jahre alt und aktuell wohne ich in München.

Was machst du bei Microsoft?
Ich bin Werksstudent bei Microsoft. Als Senior Student Partner, bin ich für die Unterstützung unserer Studentpartner an der TU München zuständig. Das bedeutet, die Planung von Events, Betreuung der MSPs und Organisation unseres Teams.

Warst du vorher schon bei Microsoft aktiv?
Ja, ich war für über zwei Jahre der Senior von Team Süd und hatte dort bereits eine vergleichbare Rolle.

Was konntest du in deiner Zeit als Student Partner mitnehmen?
Erst durch meine Zeit als Student Partner kam es zu meinem Einstieg bei Microsoft als Werkstudent. Ich konnte sehr viele neue Freundschaften und Erlebnisse mitnehmen. Gerade die Summits und Konferenzen waren immer ein Highlight.

Wie läuft dein Arbeitsalltag bei Microsoft so ab? (In 3 Sätzen!)
Jeden Tag prüfe ich meine Inbox und orientiere daran meine Schwerpunkte. Je nachdem bin ich mal mehr unterwegs auf Events oder auch mal öfter im Office für Interviews mit neuen Bewerbern für das MSP Programm. Jeder Tag ist anders, aber auch sehr individuell.

Was ist deiner Meinung nach das Beste, wenn du an die Arbeit bei Microsoft denkst?
Die Flexibilität und Freiheit bei meiner Tätigkeit. Bei Microsoft gilt auch für Werkstudenten das Prinzip des Vertrauensarbeitsorts und der Vertrauensarbeitszeit. So kann ich stets die Arbeit an mein Studium und Privatleben flexibel anpassen und auch mal aus der Unibib oder im Home Office arbeiten. Außerdem bin ich in der Ausgestaltung meiner Rolle sehr frei, was viel Verantwortung bedeutet, aber mir auch viele Chancen bietet. Gerade diese beiden Punkte sprechen sehr für die Arbeit bei Microsoft.

Was ist deiner Meinung nach das schlechteste wenn du an die Arbeit bei Microsoft denkst?
Eigentlich nur, dass ich manchmal zu oft meine Inbox prüfe und auch die Kantine könnte manchmal besser sein 😉

Was bedeutet Community für dich?
Partnerschaft auf Augenhöhe, die durch Respekt geprägt ist. Das wir eben auch unsere Fans, Kunden und Partner ernstnehmen, egal ob Student oder Manager und man ehrlich miteinander ist, im guten, wie im schlechten.

Bist du selbst Entwickler oder IT Pro?
Entwickler, früher stark auf Web Entwicklung fokusiert, heute allerdings im Bereich Data Science und Machine Learning zu Hause.

Was sind für dich die 3. spannensten Events im Jahr?
– Technical und MSP Summit
– BUILD
– Finale der Champions League

Gibt es irgendein Event, dass du so in der Form nie wieder betreuen möchtest?
Sicher gab es auch Events, die mal nicht so toll organisiert waren, oder nicht gut liefen. Dennoch würde ich niemals nie sagen.

Was studierst du?
Wirtschaftsinformatik im Master mit Fokus auf Machine Learning

Welchen Abschluss strebst du an und was hast du vor dem Studium gemacht?
Aktuell liege ich in den letzten Zügen meines Masterstudiums an der TU München. Davor habe ich meinen Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an der Universität Würzburg gemacht.

Was möchtest du nach dem Studium machen?
Der IT Welt verbunden bleiben, sehr gerne bei einem Unternehmen wie Microsoft.

Hast du auch schon mal darüber nachgedacht bei den anderen großen IT Konzernen zu arbeiten?
Sicherlich ist es spannend auch andere Firmen und Technologien näher kennenzulernen, gerade auch um seine eigenen Fähigkeiten zu erweitern. Dennoch gefällt mir die Firmenkultur bei Microsoft am Besten.

Was würdest du gerne mal in 3, 5 und 10 Jahren machen?
Erstmal möchte ich mein Masterstudium beenden und noch viele coole Events mit meinen MSPs organisieren. Danach schauen wir weiter .

Wie lange bist du im Microsoft Student Partner Programm?
– Im Programm bin ich seit Mitte 2012.

Was macht Dein Team an Student Partner so besonders? Was gibt es besonderes zu berichten? Wie viele MSPs hast Du derzeit in deiner Region?

Die Vielfalt unter meinen MSPs. Jeder hat andere Stärken und jeder mindestens ein spannendes Projekt. Dazu kommt, dass alle MSPs an der selben Universität sind, wodurch wir noch persönlicher zusammenarbeiten können. Wir haben dadurch ein MeetUp gründen können und uns an vielen Hackathons beteiligen können. Highlight war unser Engagement auf dem ersten Hackathon der TUM, dem sogenannten HackaTUM, oder der Sieg im nationalen Finale des Imagine Cups von drei meiner MSPs. Aktuell sind wir 15 MSPs.

Wie kann man dich erreichen?

Abschließend, was möchtest du anderen Student Partner und technologie begeisterten Menschen mit auf den Weg geben?
Hört niemals auf mit Technologie zu spielen und habt eigene kleine Projekte.

Wie kann ich mich als Studentpartner bewerben?

Comments (0)

Skip to main content