Exkurs: Soft Skill Workshop


Im Rahmen des Microsoft STEP Programms werden wir auf unterschiedlichste Weise gefördert und gefordert. Für mich vereinte der Microsoft STEP Soft Skill Workshop beides, wie es bisher keine andere STEP-Challange zuvor tat.

Bisher fühlte ich mich relativ sicher und geübt beim Präsentieren. Die unzähligen Präsentationen, die man in der Schule und im Studium halten musste, verleiteten mich zu der Annahme. Wenn wir ganz ehrlich sind, dann ist man jedoch als Mitschüler oder Kommilitone beim Feedback eher zurückhaltend. Man möchte sich nicht unnötig unbeliebt machen oder womöglich eigene Abstriche bei den Noten provozieren. Doch lernt man nicht aus Fehlern am meisten? Vor allem aus Fehlern, die einem selbst gar nicht bewusst sind oder nicht als solche empfunden werden.

Bevor wir am zweiten Workshop Termin den Sprung ins kalte Wasser wagten, begannen wir am ersten Workshop Termin mit einem kurzen Vorstellungs-Pitch über uns selbst. Wir lernten darüber hinaus einiges über Verhaltensweisen in Seminaren, die Rolle des Trainers und Gruppendynamik im Selbstversuch. Erste vage Bedenken und Wünsche ließen sich bereits erahnen. Auch auf die Gefahr hin, den Spannungsbogen an dieser Stelle direkt wieder abflachen zu lassen; ausnahmslos alle Bedenken waren unbegründet.

Ich denke genau diese Komposition aus Nervosität, der Angst vor dem Ungewissen und dem eigenen Anspruch ergebnisorientiert und souverän die Aufgabe zu meistern, holte bei uns allen mehr raus, als man wahrscheinlich erwartet hatte. Blind zogen wir Präsentationsthemen, mit denen wir vorher nicht vertraut waren. Mal mehr, mal weniger technisch aber alle herausfordernd für jeden Einzelnen von uns.

Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz sind zwei der wichtigsten Soft Skills, von denen wir auf den zweiten Blick bei diesem Workshop am meisten profitiert haben. Selbstbewusst bedeutet auch sich selbst bewusst wahrzunehmen, um im nächste Schritt durch geübte Kritikfähigkeit eigene Schwächen in Stärken umzuwandeln. Es ist beabsichtigt ein schmaler Grad zwischen Kritik und Kompliment der zuhörenden STEPS am Präsentationstag gewesen. Beeindruckend ehrlich, fair und reflektiert fielen die Feedbacks aus. Es ging nicht nur darum Kritik anzunehmen, sondern auch angemessen zu äußern. Kritik äußern ohne Konsequenz, ist der maßgebliche Unterschied zwischen Schule und dem STEP Soft Skill Workshop. Besonders in Teams, Projekten und Führungssituationen spielt der vertrauliche und konstruktive Umgang mit Kritik eine entscheidende Rolle.

5 Tipps für eine smarte Performance in Präsentationen

  • So lange wie nötig – so kurz wie möglich. Haltet euch angemessen kurz und beantwortet Zwischenfragen möglichst prägnant und lösungsorientiert.
  • Die Technik muss stimmen. Testet vorab, ob Beamer und Laptop für den professionellen Auftritt einsatzbereit sind. So stell Ihr sicher, dass der Akku hält und Euch kein Update in die Quere kommt.
  • Dennoch kommt es vor allem auf die richtige Präsentation an. Eine gute Visualisierung mit einem cleveren Chart-Design kann von anfänglicher sprachlicher Unsicherheit ablenken. Nutze einfache Grafiken, um deinen Gedankengang zu visualisieren und Zwischenergebnisse zusammenzufassen.
  • Zeigt den Visionär in euch. Ganz gleich, worum es in der Präsentation geht, es ist immer wichtig zu wissen, ob es sinnvoll ist, den Gedanken weiter zu denken und Einsatzszenarien aufzuzeigen. Fokussiert euch auf den kundenindividuellen Mehrwert, den ihr bieten könnt.
  • Aber Vorsicht: Pokert nicht zu hoch und bleibt bei geringen Versprechungen, die ihr definitiv einhalten könnt. Bei Unwissen immer die Option einer zusätzlichen Ressource in Betracht ziehen.
  • Ich kann euch aus genau diesem Grund nur dazu raten, die Chance zu ergreifen an einem STEP Workshop teilzunehmen. Neben der professionellen und gut strukturierten Organisation kann ich die angenehme Trainingsatmosphäre ganz besonders hervorheben. Ich hoffe, dass noch viele STEPs von dem Engagement anderer STEPs und dem Vertrauen von HR für diese eigens organisierten Workshops profitieren dürfen!

 

Ein Beitrag von Vanessa Sieg

Inside Sales Intern Microsoft Developer Experience

– – –

Vanessa Sieg

Start bei @MicrosoftDE: 04.01.2016

Ihre Microsoft Highlights: Home-Office im Schlafanzug

Interessiert sich für: Serien & Schokolade

Zu finden unter: XING


Comments (0)

Skip to main content