STEP BY STEP: Backstage bei Microsoft


STEP steht im Microsoft Kosmos für „Student Explorer Program“ und die Idee junge Talente zu fördern. Seit heute wird uns STEPs, also allen Praktikanten und Werkstudenten, das Privileg zuteil, unsere Eindrücke während der Zeit bei Microsoft auf diesem Blog zu teilen. Wir feiern es mit der Serie STEP BY STEP, in der Praktikanten einen Blick hinter die Kulissen ihrer Arbeit geben. STEP BY STEP ist genauso pragmatisch, wie es der Name vermuten lässt. Eine Serie, in der ein STEP nach dem Anderen von seinen Erfahrungen berichtet. Von unterschiedlichen Abteilungen und Standorten aus, wird ein Einblick von Praktikanten für Praktikanten gegeben. In Form von Blogbeiträgen wird monatlich ein Newcomer von seinem Einstieg, Alltag und Aufgabengebiet erzählen. Durch gegenseitiges nominieren unter uns Newcomern läuft die Serie unsortiert durch das Unternehmen. Sollen wir? Also dann STEP BY STEP:   

Ankommen in der Communications-Abteilung bei @MicrosoftDE in München war für mich wie erwartet. Ein Feuerlöschergefühl, sprich viele Informationen, die gleichzeitig auf mich eingebrochen sind. Direkt in Meetings, Telefonkonferenzen und auf Veranstaltungen musste ich zu Beginn die Füße stillhalten und nachlesen. Der geflügelte Satz: „Du findest die Dateien dazu auf dem Share“ war für mich anfangs kryptisch. Warum? Communications arbeitet mit vielen Abteilungen und Agenturen parallel auf mehreren Sharepoints. Schnell wurde mir klar, dass Selbstständigkeit, Übernahme von Verantwortung gepaart mit Kreativität der Schlüssel zum Microsoft Kosmos ist. Nebenbei ist ein Gedächtnispalast und proaktives Arbeiten wichtig. Die klassische Herangehensweise „trauen, reflektieren und realisieren“ hat bislang gut funktioniert.

Momentan unterstütze ich die Kommunikationsmaßnahmen rund um die #CeBIT2016. Dazu gehören Pressemitteilungen, Blogbeiträge, Podcasts, Videoplanung oder etwas konkreter die Aktion „7 Bilder in 7 Wochen“, die jede Woche ein Bild über die Social Media Kanäle von Microsoft zeigt, um das Microsoft Konzept zur #CeBIT16 backstage mitzuerleben. Außerdem darf ich an Veranstaltungen, wie der CeBIT Preview, dem Surface Book Launch und #meetmicrosoft, einem Angebot für Nachwuchsjournalisten Microsoft kennen zu lernen, mitarbeiten. Hier steht vor allem das „Relations“ aus Public Relations im Vordergrund: Also Blogger, Influencer und Journalisten treffen, mit ihnen ins Gespräch kommen und Meinungen austauschen. Das Arbeiten bei Microsoft hat viele Facetten. Kein Tag gleicht dem Anderen, was als Praktikant und Werkstudent eingangs ungewohnt ist, aber schlussendlich den Reiz ausmacht, den die IT-Branche bietet. Unter Anderem wird der Alltag in vielen Fällen von Zuhause, im Zug, dem Flughafen oder in einem Café  bestritten – #Vertrauensarbeitsort und #Vertrauensarbeitszeit wird hier gelebt. Das flexible Arbeiten passt sich an Familie und Wohnort an und damit ist bei Microsoft der Arbeitsplatz dort, wo der Mitarbeiter ist. Für Communications ist dieses Umfeld riesig und es macht Laune sein Netzwerk täglich zu erweitern, neue Ideen kennenzulernen und selbst einzubringen. Auf der anderen Seite erkennt man seine Grenzen in einer Firma dieser Größe und lernt andere Talente kennen. Eins davon ist Stefan Seitz, der bereits im September 2015 in der Abteilung Sales Services eingestiegen ist und im kommenden Monat von seinen Erfahrungen und der Teilnahme auf der CeBIT 2016 berichten wird, natürlich STEP BY STEP.

 

Ein Beitrag von Tim Lenke (@Timophilus)

Communications Intern

 - - -

_DSC2258

Start bei @MicrosoftDE: 04.01.2016

Seine Microsoft Highlights: Flexibilität, Events und Networking

Interessiert sich für: Politik, Tennis, Schwimmen und Fotografie

Zu finden unter:

@Timophilus

XING

LinkedIN

 

Comments (0)

Skip to main content