Running Dinner – Arbeitest du noch oder kochst du schon?


Es hätte ein Mittwochabend wie jeder andere werden können. Stattdessen fiel an jenem Mittwoch um 18 Uhr der Startschuss für das erste Microsoft Running Dinner! Im Rahmen des monatlichen Social Get Together traf man sich in Zweierteams, die nacheinander die Kreation einer Vorspeise, Hauptspeise oder Nachspeise auftischten. Die Koch-Locations wurden auf die Münchner Innenstadt begrenzt, um Hauptspeise und Nachspeise rechtzeitig erreichen zu können, häufig ging der Plan auf. Und wenn nicht, entstanden kurzerhand neue Treppenhaus-Bekanntschaften. Wie von „Rudi rockt“ oder anderen Formaten inspiriert, wurden jeweils zwei Teams von einem dritten STEP-Koch-Team kulinarisch verwöhnt. Neben selbstgemachtem Pita-Brot und Pflaumensekt wurden schon bei der Vorspeise die verschiedensten Positionen und Zusammenhänge in der Firma erkundet. Gestärkt mit Nahrung, neuen Bekanntschaften und aufgefrischtem Wissen konnte man Gäste und Köche bei Hauptgang und Nachspeise sofort einordnen sowie interessante Ideen für zukünftige Projekte sammeln. Im Anschluss an die Nachspeise fanden sich alle teilnehmenden STEPS um 23 Uhr zusammen in einer Schwabinger Bar und ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

Aber kein Wettbewerb ohne Sieger – beim nächsten STEP Lunch fanden sich alle für ein Voting auf der Dachterrasse zusammen. Nach dem Das-Perfekte-Dinner-Prinzip vergab jeder eine Punktzahl zwischen eins und zehn. Die Spannung stieg, hätte es doch fast jedes Team verdient, den Preis zu gewinnen. Letztendlich entschied eine Stichwahl, der süße Zahn siegte: „Dreierlei mit Erdbeertiramisu, selbstgemachten Mandel-Zimt-Eis und Früchten der Saison“ lautete das 10-Punkte-Dessert und somit Nicolas und Fabian die Gewinner des Abends.

 

Artikel verfasst von Marc Senninger, aktueller Werkstudent im Bereich Account Management im Großkundenvertrieb bei Microsoft.


Comments (0)

Skip to main content