Event: re:publica


Jedes Jahr trifft sich die deutsche Netzszene Anfang Mai zur re:publica. Die einst kleine Blogger-Konferenz ist mittlerweile zum weltweiten Festival gewachsen. Dieses Jahr feierte die re:publica unter dem Motto TEN ist NET ihr zehntes Jubiläum. 850 Redner und über 7.000 Besucher testeten in der Station Berlin neue Trends und diskutieren über digitale Gesellschaftsthemen. Das Festival setzt auf einen Perspektivwechsel: Besucher werden zu Rednern und Gäste zu Akteuren.

Als Partner der re:publica haben wir dieses Jahr künstliche Intelligenz und die Zukunft des Arbeitens unter dem Motto #Schichtwechsel in den Mittelpunkt gestellt. Mit vier Vorträgen wurde vom Roboter als zukünftigen Arbeitskollegen, flexiblen Arbeitsmodellen, Fortschritten des digitalen Designs bis hin zur Anpassung durch intelligente Algorithmen vieles diskutiert. Eines unserer Highlights war die Keynote von Kate Crawford aus dem Microsoft Research Center, die während ihres Vortrags über die Gefahren künstlicher Intelligenz die Hauptbühne zum Lachen und Nachdenken brachte.

Auf unserem Stand in der Networking Area wurde das Arbeitskonzept unserer zukünftigen Deutschlandzentrale in Schwabing, München ausgestellt. Das Konzept des „Smart Workspace“ umfasst vier Arbeitszonen, aus denen unsere Mitarbeiter täglich neu nach ihren Vorlieben wählen können.

Unsere persönlichen Höhepunkte des dreitägigen Events findet Ihr in der folgenden Bildergalerie:

 

Zu meinen persönlichen Highlights gehörte vor allem die Möglichkeit, sich mit spannenden Persönlichkeiten auszutauschen, Kontakte für den Karrierestart zu knüpfen und Ideen für neue Projekte zu sammeln.  Die zahlreichen Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen und Ländern ermöglichten es mir, viele Themen aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Auf die Frage, wie Technologien den Alltag revolutionieren und erleichtern können – nicht nur im privaten Haushalt, sondern auch in Bereichen wie dem E-Government oder im Bildungswesen, wurden viele spannende Ansätze diskutiert. Diese kann ich auch bei meiner täglichen Arbeit im Bereich Citizenship und Communications bei Microsoft Berlin einbringen. Hier habe ich die Möglichkeit in allen Bereichen Erfahrungen zu sammeln; ob bei politischen Diskussionen, den zahlreichen Events, die hier im Haus stattfinden, klassischen PR Tätigkeiten, oder bei den Bildungsinitiativen „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ und „Code Your Life“. Diese und viele weitere Themen treffen bei Microsoft Berlin aufeinander und bilden einen spannenden Mix, der die tägliche Arbeit sehr interessant und abwechslungsreich gestaltet.

 

Ein Beitrag von Nicole Piechatzek
Communications Intern

– – –

BILD_STEP

Start bei @MicrosoftDE: 1. Februar 2015

Interessiert sich für: Politik des Westens, Reisen in den Osten und Sport auf zwei Rädern

Zu finden unter:

LinkedIn

Comments (0)

Skip to main content