App-V 5.0–Run as Virtual Feature


Hallo zusammen,

da in den letzten Tag Fragen von App-V Nutzern bzw. Kollegen kamen hier mal ein paar Einsichten was das ist und wie es funktioniert.

Die idee ist einen nativen Prozess z.B. Internet Explorer (bietet sich ja an) immer egal welcher Shortcut genutzt wird in eine Virtualle Umgebung zu starten.

Damit muss man nicht mehr wie in App-V 4.X überlegen wie schaffe man es den Benutzer davon abzuhalten nicht doch den IE zu starten der dann nicht SFTTRAY.EXE startet…

In App-V 5.0 gibt  es einen Registry Key auf dem Client:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\AppV\Client\RunVirtual

Dieser kann genutzt werden, native Prozesse immer virtuell zu starten.

Man legt einen Key darunter an mit dem Namen der EXE die in ein spezielles Paket gestartet werden soll, als Default REG_SZ gibt man dann die PackageGUID_VersionGUID an.

Das sieht dann so aus:

image

Wenn man mehrer EXE’s mit dem selben Namen auf dem System hat wie z.B. WinWord.exe für Version 12 und 14.

So kann man das so hinbekommen:

image

Wichtig ist dass für dieses Feature dass das Paket Global verteilt wird. Daher bietet es sich für RDS Systeme an. Wo man dann meist weiter über Published Apps bzw. Remote Apps verteilt.

Merke:

Ist ein Paket an die Benutzer Verteilt und dieser Key wird genutzt startet die EXE nativ – nicht virtuell.

Ist das Paket an alle Benutzer – also global verteilt und dieser Key wird genutzt startet die EXE virtuell.

Ist das Paket an alle Benutzer UND Global verteilt, und der Key wird genutzt started die EXE virtuell.

 

Schönen Gruß und frohe Feiertage.

Sebastian Gernert – Escalation Engineer App-V

Comments (2)

  1. Suraj Malusare says:

    I have 2 or more than that excel add-in package ( without shortcuts ) which I have virtualized and I want after launching of Excel shortcut on client both packages add-in should display then how I can achieve that ? Note that Office is not virtualized here. Also I don’t want both excel should be part of single connection group.

    I tried with Run virtual subkey but it accepts only one default key resulting into only one add-in display.
    Can someone please help me ? It would be really appreciated.

    1. S Gern says:

      Build a Connection Group of Addin's and use the Run Virtual Key - Target one of those Packages and Excel will always start in that Group with all Addins.

Skip to main content