Adobe Reader und App-V


Hallo zusammen,

Urlaubszeit ist vorbei und ich wollte mal das Thema Adobe Reader (speziell 10) mit Protected Mode auf greifen da es hier immer wieder Erfahrungen gibt das etwas mit App-V nicht funktioniert, man sich auch die Frage stellt, soll ich diesen überhaupt virtualisieren.

 

Aktuell kann man eins sagen:

DIe wenigsten Probleme machen Adobe Reader lokal installiert und Protected Mode deaktiviert.

Da das nicht immer umsetzbar ist, besonders die Sache mit dem Protected Mode, da Sicherheitsbedenken dem oft Gegenüberstehen die man auch nicht weg diskutieren kann.

 

Also dann haben wir schon Punkt eins geklärt Adobe lokal installieren da dieser doch sehr oft genutzt wird. (Integration mit anderen Paketen) 

Protected Mode ist meistens an, da stellen sich nun zwei Probleme ein:

 

A) Die Konfiguration des lokalen Adobe Readers wird nicht in die Blase durchgereich. Z.B. ist lokal definiert dass der Updater deaktiviert ist aber in App-V ist dieser verfügbar.

B) Beim öffnen einer PDF Datei kommt die Meldung “Zugriff Verweigert”

 

Nachstellen kann man B recht leicht:

1. Adobe Lokal installiert haben PM (Protected Mode an)

2. Eine PDF bereit halten auch lokal

3. Eine CMD in eine App-V Umgebung öffnen und dann im Ordner der PDF Datei diese einfach ausführen.

4. Das Ergebnis ist ein “Zugriff Verweigert”

 

Hilfestellung zu Problem A) und B)

Hier kann man aktuell (falls möglich) in die entsprechenden OSD Dateien folgenden Registry Key hinzufügen lassen (In die Blasen)

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Adobe\Acrobat Reader\10.0\FeatureLockDown

bProtectedMode = DWORD 0

Damit wird der Protected Mode innerhalb der App-V Umgebung deaktiviert.

Warum ist das notwendig?

Adobe Reader startet weitere Adoeb Reader Prozesse die eine geringere Integrität haben als der eigendliche Prozess damit kommt es dann zu einem Problem “wie” App-V diesen Prozess behandelt und verweigert Ihn den Zugriff auf die Policy Keys.

 

Das sieht man hier sehr gut – man beachte die PID und das Ergebnis:

clip_image002

 

Wir arbeiten mit Adobe an einer dauerhaften Lösung des Problems. So kann man dass wir in einem Zukünftigen Hotfix diese Probleme adressieren werden.

 

Schönen Gruß

 

Sebastian Gernert – Escalation Engineer App-V

Comments (0)

Skip to main content