Umgebungsvariablen auf dem App-V Server


Wenn man zum Beispiel den Pfad zu den Icons für eine Anwendung durch eine Umgebungsvariable ergänzen möchte, wird das Icon nicht richtig dargestellt, da es nicht gefunden wird:

So sieht der Pfad aus, wenn wenn es funktioniert:

image

Hiermit wird auch das richtige Icon angezeigt:

image

Wenn man nun eine Variable setzt, wie diese:

image

Und in den Eigenschaften des Anwendung den UNC Pfad durch die Variable ersetzt, dann war es dass mit dem Icon.

image

Da der Pfad nicht aufgelöst wird innerhalb der Server MMC.

Wenn man auch noch den OSD Pfad mit der Variable bestückt, dann ist klar dass die OSD Datei und auch somit die SFT Datei nicht gefunden werden kann und die Anwendung nicht startet.

Dieses Verhalten muss nun nicht sofort gefixt werden, da es mehr eine Design Limitation als einen Bug darstellt. Dennoch steht es mit auf der Liste die es evtl. in 5.0 schafft.

Schönen Gruß

Sebastian Gernert – Support Escalation Engineer

Comments (1)

  1. cgi says:

    Hallo

    Wir verwenden beim Kunden (unter 4.1) seit Jahren Variablen in der MMC, da er mehrere AppV Umgebungen hat und die Objekte so einfach zwischen den Umgebungen kopiert werden können. Daß das Icon der Anwendung in der MMC nicht angezeigt wird, ist zwar unschön, aber egal. Wir verwenden Variablen auch im OSD Pfad und den Files selbst. Die werden aber erst auf dem Client aufgelöst, von daher ist das ebenfalls egal.

    Grüsse

    Clemens

Skip to main content