App-V 4.5 Service Pack 1, ein Erfahrungsbericht


Hallo,


ich habe vergangene Woche meine App-V 4.5 Umgebung auf SP1 aktualisiert.


CLIENT:


Bei den Client lief alles wie am Schnürchen, das Upgrade lief ohne Probleme durch. Und auch die Funktionalität war nicht beeinträchtigt, alle Apps im Cache blieben erhalten, also alles recht gut.


SEQUENCER:


Da kann man denke ich nicht viel sagen, denn nach „Best Practice“ ist der Sequencer ja nie installiert. Falls er schon drauf, ist die Installation so intelligent und überschreibt den Sequencer.


SERVER:


Wie immer, zuletzt den Server aktualisiert. Das Upgrade verlief auch ohne Probleme. Alles blieb erhalten und Ich konnte alle meine Anwendungen auf dem Client starten…


Starten ja, aber streamen nicht mehr, folgende Fehler wurden geloggt:


[10/23/2009 10:35:21:570 JGSW ERR] {hap=2:app=Adobe Reader 8 8.1.0.137:tid=66C:usr=sgern}


The Application Virtualization Client could not connect to stream URL ‘RTSP://SG-VAS:554/AdobeRdr.V81/AdobeReader_2.sft’ (rc 1690150A-20000194, original rc 1690150A-20000194).


 [10/23/2009 10:35:21:601 SWAP ERR] {hap=2:app=Adobe Reader 8 8.1.0.137:tid=66C:usr=sgern}


The client was unable to connect to an Application Virtualization Server (rc 1690150A-20000194)


Es ist alles richtig eingestellt, der Content Pfad ist richtig konfiguriert und auch Firewall oder der Service sind nicht das Problem.


Das war vergangenen Donnerstag…


Heute konnte ich das Problem lösen, bzw. weiß jetzt warum dieses Problem auftritt.


Ursache:


Ich habe die „DefaultApp“ gelöscht, also weder in der MMC noch im Content Verzeichnis. Während der Installation, dem Upgrade wird diese Anwendung abgefragt. Ist diese nicht vorhanden, ändert der Installer den Content Pfad von dem definierten (Bei mir auf c:\App-V\Content) wieder auf den Standardpfad.


Lösung:


Um erst gar nicht in das Problem zu laufen, bitte sicherstellen, dass die DefaultApp.SFT im Content Verzeichnis liegt. (Das Content Verzeichnis das aktuell benutzt wird)


Sollte man das Problem schon haben, dann bitte den Content Share in der Registry anpassen, so dass er wieder auf die richtige Lokation zeigt.


Schönen Gruß


Sebastian Gernert – Support Escalation Engineer

Comments (0)

Skip to main content