ADO.NET Data Services Update for .NET Framework 3.5 SP1 for Windows 2000, Windows Server 2003, Windows XP, Windows Vista and Windows Server 2008

Wer mit Silverlight entwickelt, kennt Sie sicher. Aber auch in Standard .NET Clients werden sie häufig verwendet, die ADO.NET DataServices. Seit kurzem gibt es eine Version 2.0 dieser Datendienste, die extra fürs .NET Framework 3.5 SP1 freigegeben wurden. Im Framework 4.0 wird die Version 2.0 bereits enthalten sein. Die Version für .NET 3.5 SP1 gibt’s…

0

Windows Identity Foundation V1.0

Seit Ende November ist die WIF (=Windows Identity Foundation), auch bekannt als Geneva Framework, in der Version 1.0 verfügbar. Die Windows identity Foundation ist ein Framework für “claim based” Authentifizierung. Das Authentifizierungsmodel der Claim based Authentifizierung basiert auf der Schlüsselvergabe durch einen externen (=ausserhalb) der Anwendung (Anwendung = relying party) liegenden Security Token Service. Dieses…

0

Slide Deck und Code zum Vortrag bei der DNUG Koblenz

Das Slide Deck und der Beispiel-Code zu meinem Vortrag „Von CAB zu CAL — Modulare Client-Architekturen für WPF-Anwendungen” bei der DNUG Koblenz stehen jetzt auf meinem SkyDrive zum Download bereit. Neu in dieser Version: Neben dem Unit-Test-Projekt für MS Test habe ich auch eines für NUnit 2.5.2 ergänzt. Die NUnit-Binaries sind jedoch (anders als die…

0

Kostenloser Buch-Download: Visual Basic 2008 – Das Entwicklerhandbuch

Dieses über 1300 Seiten starke Arbeitsbuch zur Programmierung mit Visual Basic 2008 von Klaus Löffelmann bietet Ihnen einen Einstieg in Visual Basic 2008, das .NET Framework 3.5 inklusive der wichtigen Neuerungen in Visual Studio Service Pack 1 und den Grundlagen der objekt-orientierten Programmierung. Aber auch fortgeschrittene Techniken, wie die Datenbankprogrammierung mit LINQ oder das Erstellen…

0

Microsoft Surface SDK 1.0 SP1 Workstation Edition

Das Software Development Kit, um Anwendungen für Microsoft Surface (http://www.microsoft.com/Surface) zu schreiben, steht nun zum öffentlichen Download bereit. Im SDK sind folgende Komponenten enthalten: – Surface Simulator, der einen echten Surface Computer simuliert und auf dem Multitouch Anwendungen getestet werden können (mit zwei Mäusen = Multitouch) – Laufzeitenbibliotheken mit spezifischen Klassen und Controls für die…

0