Wesentliche Keynote-Highlights der Build 2017


Ich habe das Privileg, live von der Entwicklerkonferenz Build 2017 in Seattle schreiben zu dürfen. Wieder einmal war die Keynote dieses Jahres voller neuer und aufregender Ankündigungen, hier sind einige, die besonders hervorstachen.
Build 2017

Das neue Konzept des «Intelligent Edge» ist interessant, denn es wird zur Schnittstelle zwischen digitaler und realer Welt.

Build 2017

«In einer Welt fast unbegrenzter Rechenleistung und exponentiellen Datenwachstums möchten wir es jedem Entwickler ermöglichen, Anwendungen für diese neue Ära von intelligenter Cloud und der Intelligent Edge zu erstellen», sagt Satya Nadella.

Mit Azure IoT Edge können Sie Cloud-Funktionen direkt auf IoT-Geräten remote ausführen. So können Sie eine Maschine bei drohendem Ausfall herunterfahren, auch wenn das Netzwerk nicht funktioniert, oder ein autonomes Fahrzeug, das mittels visueller Daten in Echtzeit maschinenlernt.

Azure Cosmos DB ist der erste global verteilte Datendienst, mit dem Sie Durchsatz und Speicher über beliebig viele geografische Regionen elastisch skalieren und geringe Latenz, hohe Verfügbarkeit und Konsistenz garantieren.

Microsoft erweitert mit Azure verwaltete Datenbankdienste mit der Einführung von MySQL und PostgreSQL.

Visual Studio 2017 for Mac ist jetzt allgemein verfügbar und unterstützt Workloads für Mobil-, Internet-, Cloud- und Gamin-Anwendungen.

Cortana Skills sind jetzt für Entwickler verfügbar und werden als neuer Kanal für das Microsoft Bot Framework implementiert. Cortana kommt jetzt in Geräte wie den Tischlautsprecher Harman Kardon Invoke und sogar Autos.

Cortana Car

Microsoft Cognitive Services erhalten neue bedienerfreundliche Custom Services wie den Language Understanding Intelligent Service (LUIS.ai).

Cognitive Services

Künstliche Intelligenz ist bei der Konferenz allgegenwärtig und geht in viele Technologien ein, die Entwickler verwenden, wie SQL Server.

AI


Comments (0)

Skip to main content