Starten Sie durch als Entwickler der Apps von morgen – heute!


Wie bereits vor kurzem bekannt gegeben, kommt die Einführung von Windows 10 mit Riesenschritten näher: Im Sommer wird es in 190 Ländern und 111 Sprachen verfügbar sein. Windows 10 ist nicht bloss «ein weiteres grosses OS-Release», sondern eine einheitliche Plattform für ein breites Hardware-Spektrum, von Low-Power-Boards (System auf einem Chip, SoC) über Smartphones, Tablets, Notebooks und Desktop-Computer bis hin zu Servern und sogar der Xbox. Für Entwickler gibt es ein einheitliches Anwendungsmodell namens «Universal Apps» (universelle Apps), das sich über die gesamte Produktlinie erstreckt.

Das Schöne an Universal Apps ist, dass man als Entwickler so flexibel ist, nur einmal eine Anwendung zu schreiben, die dann dank einer gemeinsamen Benutzeroberfläche (UI), App Logic und Spezifika auf allen Windows-Systemen lauffähig ist. Für ein Maximum an Flexibilität können Teile der App, etwa bestimmte Steuerelemente in der UI, gezielt auf die verschiedenen Geräte zugeschnitten werden. Dadurch kann die App die Vorteile bestimmter Besonderheiten der diversen Geräte vollumfänglich nutzen, zum Beispiel den Phone Dialer im Windows Phone OS.

Sie müssen aber nicht warten, bis Windows 10 da ist. Denn jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, mit der Entwicklung von universellen Apps zu beginnen und Ihre Apps fit für die Zukunft zu machen! Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 unterstützen das Universal-App-Modell schon und bestehende Windows Phone 8- und Windows 8-Apps können leicht in universelle Apps konvertiert werden. Die meisten Apps funktionieren sofort, nachdem sie migriert wurden ‒ der zusätzliche Arbeitsaufwand ist somit minimal.

Visual Studio 2013 und das neue Visual Studio 2015 Preview können bestehende Projekte in universelle Apps konvertieren. Da aber Visual Studio 2015 das Entwicklertool für Windows 10 sein wird, empfehlen wir nachdrücklich, es auszuprobieren, wenn Sie Ihre Apps auf das Universal-App-Modell umstellen. Die neueste Preview-Version steht als kostenloser Download zur Verfügung.

Wenn Sie alles Wissenswerte über Windows 10 aus der Entwicklerperspektive erfahren möchten, verfolgen Sie die Build-Konferenz von 29. April bis 1. Mai in San Francisco. Für alle, die nicht planen, zur Konferenz zu fahren, veranstaltet Microsoft Schweiz gemeinsam mit unseren Experten Live-Streaming-Events der Konferenzeröffnung am Abend des 29. April in Wallisellen‒ in entspannter Atmosphäre bei Snacks und Getränken.


Comments (0)

Skip to main content