Neue kostenfreie Azure Services für Schüler(innen) und Studierende über DreamSpark: Azure Mobile Apps & SQL Datenbanken


Es gibt gute Neuigkeiten für Schüler(innen) und Studierende. Die kostenfreien Azure Leistungen im Rahmen von DreamSpark wurden in den letzten Wochen um weitere Dienste erweitert. Neben dem Zugriff auf Azure Web Apps für Web Hosting, MySQL Datenbanken, Application Insights und Visual Studio Team Services, besteht jetzt auch die Möglichkeit Azure Mobile Apps und SQL Datenbanken zu nutzen.

Die Anmeldung und Aktivierung der Azure Leistungen erfolgt wie bisher über DreamSpark.com. Sobald der Azure Account aktiv ist (oder mit einem bestehenden Account) kann dann im Azure Portal auf die neuen Dienste zugegriffen werden.

image

Was bietet Azure Mobile Apps

Mit Hilfe der Azure Mobile Apps lassen sich schnell und einfach Serverfunktionen für Mobile Apps (iOS, Android, Windows oder Cross-Platform) erstellen. Hierfür werden dem Entwickler auf Wunsch die üblichen Aufgaben wie das Anlegen einer Datenbank, die Entwicklung von Web Services oder auch Benutzerauthentifizierung von Microsoft Azure abgenommen. Mit dem passenden Client SDK, was für alle populären mobilen Plattformen zur Verfügung steht, kann die Serveranbindung somit in kurzer Zeit erfolgen.

Wie Azure Mobile Apps eingerichtet und genutzt wird, zeige ich in diesem Video:


Was sind SQL Datenbanken in Microsoft Azure

Der Azure SQL Datenbanken-Dienst ermöglicht das Bereitstellen einer Microsoft SQL Server-kompatiblen Datenbank als Dienst in der Cloud. Diese Datenbank wird von Microsoft Azure verwaltet und erfordert somit keine komplizierte Installation und Wartung eines Datenbankservers. Diese Datenbank kann dann von beliebigen Clients oder Webapplikationen innerhalb und außerhalb von Microsoft Azure genutzt werden. Auch Azure Mobile Apps verwendet im Standardfall eine Azure SQL Datenbank.

Ich wünsche viel Erfolg mit den neuen Diensten!

Links:

Comments (0)

Skip to main content