Mit Microsoft Azure die Apache Cordova cross-platform App Development Tools für Visual Studio testen


Da die Entwicklung für mehrere Plattformen (Windows, Android, iOS) für Entwickler eine immer wichtigere Rolle spielt, arbeitet das Visual Studio Team seit einiger Zeit daran diese Szenarien bestmöglich zu unterstützen. Ein Ansatz dafür ist die Zusammenarbeit mit Xamarin, deren Werkzeuge es ermöglichen Apps für verschiedene Plattformen in C# zu entwickeln. Da ein weiterer sehr populärer Ansatz die Entwicklung von Apps mit Hilfe von Webtechnologien wie HTML, Javascript und CSS ist, wird zudem an einer Integration von Werkzeugen zur Entwicklung von Apps mit Cordova gearbeitet. Cordova wird als Open Source Projekt von der Apache Software Foundation betreut und bietet diverse APIs um mit Webtechnologien auf Gerätefunktionen verschiedenster Endgeräte zugreifen zu können. Auf diese Weise kann der Aufwand für die gleichzeitige Entwicklung für mehrere Plattformen erheblich reduziert werden.

Die Visual Studio Tools für Apache Cordova stehen aktuell als CTP2 (Community Technology Preview) zu Verfügung, bekommt aber schon viel Interesse. Da jedoch häufig keine Vorabversionen auf dem Produktivsystem / Entwicklungsrechner genutzt werden sollen, stellt sich die Frage wie man solche neuen Technologien mit geringem Aufwand erprobt.

Für MSDN Abonnenten bietet Microsoft Azure hier eine hervorragende Möglichkeit. Nachdem man seine Azure Leistungen im Rahmen des MSDN Abonnements aktiviert hat, können im Azure Management Portal virtuelle Maschinen auf Basis von Windows 8.1 erstellt werden, auf denen sowohl Visual Studio 2013 Update 3 als auch die neuste Version der Tools für Apache Cordova bereits installiert sind.

Auf diese Weise kann innerhalb von wenigen Minuten eine Testumgebung bereitgestellt werden, über welche die neuen Cross Plattform App Development Tools erprobt werden können. Das beste dabei ist, dass MSDN Abonnenten im Rahmen ihrer Azure Vorteile ein monatliches Guthaben erhalten, welches sie unter Anderem für solche Testszenarien verwenden können.

image

Links:

Comments (0)

Skip to main content