Neuerungen bei Azure SQL Database im September - neue Servicestufen und einfachere Preise


Schon vor einiger Zeit (im April) wurden die neuen Service Stufen (Basic, Standard und Premium) des Azure SQL Database Service vorgestellt. Diese neuen Dienste werden nun im September allgemein verfügbar sein (General Availability). Neben Datenbankgrößen von bis zu 500 GB bieten die neuen Stufen unter anderem bessere Leistungsdaten und einen erweitertes service-level Agreement von 99,99 % Verfügbarkeit.

Neben neuen Funktionen bieten die neuen Service Stufen eine vereinfachte Abrechnung mit monatlichen Festpreisen und Abrechnung auf Stundenbasis sowie gegenüber der der Vorschau um 50 % reduzierten Preisen.

 

Basic

Standard

Premium

Uptime SLA

99,99%

99,99%

99,99%

Maximale Datenbank-Größe

2 GB

250 GB

500 GB

Wiederherstellung

Zeitpunkt innerhalb von 24 Std.

Zeitpunkt innerhalb von 7 Tage

Zeitpunkt innerhalb von 35 Tagen

Disaster Recovery

Restore in eine andere Region

Geo-Replikation mit passivem Replikat

Aktive Geo-Replikation mit bis zu 4 lesbaren Replikaten

DTU

Basic: 5

S0: 10
S1: 20
S2: 50

P1:100
P2: 200
P3: 800

Preise für bestimmte Performance Level

Basic: $4,99

S0: 15$
S1: 30$
S2: 75$

P1: 465$
P2: 930$
P3: 3.720$

Die Preise in € werden in Kürze veröffentlicht.

Nutzer der bisherigen SQL Database Datenbanken haben 12 Monate (bis September 2015), um auf das neue Modell umzusteigen. Zu diesem Zeitpunkt werden die alten Stufen außer Dienste genommen. Hierzu haben die Kollegen ein Dokument mit häufigen Fragen veröffentlicht (FAQ).

Links zum Thema:

Comments (0)

Skip to main content