Kick-Off für das neue MACH-Projekt


Im Februar durften wir MACHs des aktuellen Jahrgangs zusammen mit Marianne Janik (Senior Director Public Sector bei Microsoft Deutschland) drei Vertreter der Münchner Lebenshilfe Werkstatt GmbH bei uns in Unterschleißheim begrüßen. Der gemeinsame Termin markierte den offiziellen Auftakt des MACH-Projektes mit der Lebenshilfe Werkstatt München, dessen Planung bereits seit längerem von uns MACHs vorangetrieben wurde.

Wir nutzten dieses Meeting, um uns gegenseitig kennenzulernen, unser Vorhaben vorzustellen und abzustimmen sowie die Erwartungen und Zielsetzungen beider Seiten in offener Runde zu besprechen. Eine Führung durch das Microsoft Technology Center rundete den Tag ab und bot den Vertretern der Lebenshilfe Werkstatt einen Ausblick auf die technischen Möglichkeiten und Neuerungen bei Microsoft.

Gruppenfoto vom Kick-Off Termin

Einige Projektmitglieder mit Vertretern der Lebenshilfe München

Die Lebenshilfe Werkstatt GmbH bietet seit 40 Jahren Menschen, die auf Grund ihrer Behinderung nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt werden können, eine Arbeit in ihren Werkstätten sowie die erforderliche Assistenz und Begleitung zur Eingliederung in das Arbeitsleben.

Entstanden ist der Kontakt zur Lebenshilfe Werkstatt GmbH bereits bei einem allerersten Telefonat, das wir MACHs auf der Suche nach sozialen Einrichtungen für unser soziales Projekt führten. Die Ausrichtung der Lebenshilfe Werkstatt GmbH sagte uns sofort sehr zu und so wurden gemeinsam mit Herrn Diederich, Bereichsleiter Bildung und Inklusion bei der Lebenshilfe Werkstatt GmbH, die ersten Ideen für das Projekt gesammelt. Nach dem ersten Treffen stand schnell fest: Wir werden gemeinsam die Idee einer „Bildungsbox“ für die Werkstätten für Menschen mit Behinderung verwirklichen.

Mit Hilfe dieser Box sollen zukünftig Mitarbeiter mit Behinderung freie Zeiten während ihres Arbeitstages sinnvoll nutzen können. Die in der Bildungsbox enthaltenen Materialien werden es ihnen ermöglichen, neue Tätigkeiten zu erlernen und sich fortlaufend weiterzubilden.

„Die Welt ‚da draußen‘ arbeitet mit Laptops, Smartphones und Tablets – und unsere Mitarbeiter haben nur Stift und Papier zur Verfügung?“

Diese Frage stellte sich Herr Diederich bereits seit langem. Viele der in den Werkstätten Beschäftigten sind Jugendliche und junge Erwachsene. Natürlich beschäftigen sie sich gerne mit technischen Geräten – genauso wie die meisten jungen Leute ohne Behinderung. Dennoch ist der Zugang zu Technologien und technologischen Hilfsmitteln im Umfeld der Beschäftigten noch eingeschränkt. Deshalb wird ein wichtiger Bestandteil der Bildungsbox ein Tablet sein, das den verschiedenen Arbeitsgruppen in den Werkstätten zur Verfügung steht.

Die Bereitstellung dieser Tablets mit den dazugehörigen Apps im Rahmen der Bildungsbox ist Ziel unseres sozialen Projekts. Zusammen mit Studierenden der Hochschule Darmstadt entwickeln wir eine Lern-App für die Windows-Tablets, die den Beschäftigten auf spielerische Art und Weise neue Arbeitsabläufe vermittelt und Gelerntes festigt. Eine weitere App-Idee ist das digitale Arbeitsprotokoll: Damit können die Beschäftigten täglich bzw. wöchentlich dokumentieren, welche Arbeiten und Tätigkeiten sie vollendet haben. Damit wollen wir MACHs dazu beitragen, dass die bei der Lebenshilfe Werkstatt GmbH beschäftigten Menschen mit Behinderung an der digitalen Welt teilhaben können.

IMG_8208

Angeregte Gespräche und Diskussionen während des Kick-Offs in der Microsoft-Zentrale

Mit dem Kick-Off starteten wir in die „heiße Phase“ des Projekts: Nun geht es für die einzelnen Teams innerhalb des MACH-Projekts an die Umsetzung der abgestimmten Ideen und Pläne – um beim nächsten Treffen mit der Lebenshilfe Werkstatt GmbH unsere Fortschritte präsentieren zu können.

Wir freuen uns sehr darauf, zusammen mit der Lebenshilfe Werkstatt ein tolles Projekt auf die Beine zu stellen! Unser Dank gilt an dieser Stelle bereits unserer Kollegin Marianne Janik für die fachliche Unterstützung sowie den Vertretern der Lebenshilfe Werkstatt für die produktive Kick-Off-Veranstaltung!

Viele Grüße,

Die MACHs von Microsoft Deutschland

P.S.: Wir freuen uns, wenn Ihr uns direkt unter diesem Blogbeitrag Eure Fragen und Kommentare hinterlasst! Gerne könnt Ihr uns auch auf Facebook folgen. Alle Infos zum MACH-Programm bei Microsoft findet Ihr auf unserer Webseite.

Comments (0)

Skip to main content