Die MACHs drücken wieder die Schulbank!


Letzte Woche tauschten wir 17 Marketing- und Sales-MACHs Meetingräume und PCs ein gegen Klassenzimmer und eine große Horde von 10-jährigen. Für unser „MACH-Projekt“ haben wir uns als Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen den verantwortlichen Umgang mit digitalen Medien, insbesondere Sozialen Netzwerken, näher zu bringen. So entstand unser Gemeinschaftsprojekt „Driving Digital Responsibility – Microsoft Empowers Youth”. In Kleingruppen zogen wir in einige der umliegenden Grundschulen los und hielten an vier Tagen insgesamt neun Workshops zu den Themen Cyber-Mobbing, starke Passwörter und Medientagebuch. Wir staunten nicht schlecht, als uns ein Drittklässler beispielsweise den „Trojaner-Virus“ erklärte :-).

Das Feedback zu den Workshops von Seiten der Schüler und Lehrer war überaus positiv. Zudem äußerten die Lehrkräfte großes Interesse an weiteren Workshops, da vor allem auch Schüler älterer Klassenstufen von den behandelten Inhalten profitieren können.

Wir resümieren:

  1. Lehrer sein ist doch kein Halbtagsjob – nach sechs Stunden wollten wir alle schon in den Frühruhestand :-).
  2. Die uns zur Verfügung stehenden Unterlagen von der Initiative Partners in Learning sprechen absolut relevante Themen an. Bereits in der dritten Klasse beschäftigen sich die Kinder tagtäglich mit einer Vielzahl an Medien. So hörten alle aufmerksam zu und zeigten sich mitteilsam und neugierig.
  3. Die Lehrkräfte sind dankbar, dass wir als vertrauensvolle Ansprechpartner das Thema Medienkompetenz adressieren.

Die erste Workshop-Reihe hat uns in unserem Vorhaben bestätigt, sodass wir diese nach der Sommerpause mit viel Energie weiterführen werden.

Sonnigen Gruß

Britta und Magdalena

– im Namen aller Marketing- und Sales-MACHs FY12 –

http://www.facebook.com/?ref=tn_tnmn#!/digitalresponsibility

 

Comments (0)

Skip to main content