Bergfest…


…in Südafrika.

Heute haben wir die erste Hälfte unserer Zeit in Johannesburg hinter uns gelassen. Da es Samstag ist, konnten wir das erste mal ausschlafen….ohhh jaaa!!!

Beim gemütlichen Frühstück lernten wir zufällig Alex kennen. Alex ist in Johannesburg geboren, hat aber sehr viele Verwandte in Deutschland. Er sprach fließend Deutsch und hat uns gleich viele Tipps für das Wochenende gegeben.

Als wir ihm erzählten, dass wir für den heutigen Tag eine Tour nach Sandton City geplant hatten, bot er uns an, mit ihm im Auto mitzufahren. Dieses Angebot haben wir gerne angenommen und sparten uns somit die knapp 200 ZAR für´s Taxi.

Unser konkretes Ziel in Sandton City war der Nelson Mandela Square und die umliegenden Einkaufszentren.

Von den Einkaufsmöglichkeiten waren wir etwas enttäuscht, da sich die Preise nicht großartig von den deutschen unterschieden. Ganz im Gegenteil zu den Preisen bei Lebensmitteln.

Es dauerte seine Zeit, bis wir alle Geschäfte erkundet hatten und wenigstens einige Andenken gekauft waren.

Am späten Nachmittag brauchten wir dann wieder die Hilfe von Henry. Also schnell angerufen und nach kurzer Wartezeit mit dem Taxi zurück zum Hotel.

Den Rest des Abends werden wir uns einfach mal nur entspannen. Das Hotel ist dieses Wochenende auch sehr ruhig, da 90% der Trainees zu einer zweitägigen Tour im Kruger Nationalpark aufgebrochen sind. Ehrlich gesagt bin ich im Moment recht froh nicht mitgefahren zu sein, denn zum Einen war diese Tour sauteuer und zum Anderen regnet es hier gerade, als gäbe es kein Morgen mehr…

Mal schauen, was der morgige Tag bringt…


Comments (0)

Skip to main content