Kindertraeume…


...wurden am letzten Tag der MGX wahr.

Bevor ich aber die Überraschung lüften möchte, noch etwas über den letzten Tag.

Nach einer, ihr könnt es euch sicherlich schon denken, kurzen Nacht, begann der Tag zunächst im OCCC, wo zu Area-Sessions geladen wurde. Hierunter sind länderspezifische Vorträge zu verstehen. Hier läutete Achim Berg mit uns das neue Geschäftsjahr ein, bzw. das vergangene aus...

In der Mittagspause mussten dann alle ca. 12.000 Microsofties vom OCCC zum Amway-Arena gekarrt werden, da dort zu Abschlussveranstaltung stattfinden sollte. Jetzt kann ja mal jeder von euch rechnen...wenn wir davon ausgehen, dass in einen Reisebus ca. 80 Personen passen, dann brauchten wir jede Menge Busse... Es war schon witzig, wie diese Buskolonne durch Orlando fuhr, ohne Vorfahrtsregeln zu beachten, da die Polizei teilweise Straßen für uns sperrte.

Die Abschlussrede wurde natürlich wieder von Kevin Turner gehalten, der leider um mehr als eine Stunde überzog :-(

Jetzt mussten wir uns aber beeilen, da es bereits 19:00 Uhr war und wir um 20:00 Uhr wieder von unseren Hotels zur finalen Party abgeholte werden sollten. Jetzt stellt sicher sicherlich jeder die Frage: "Wo kann man mit 12.000 Personen eine Party feiern?"

Der Ort des Geschehens war kein geringerer, als das Universal Resort Orlando!!! Der Park würde für die Öffentlichkeit geschlossen und stand uns exklusiv zur Verfügung. Wir konnten alle Fahrgeschäfte ohne Wartezeiten benutzen, uns an Fressbuden bedienen und alle 100 Meter unseren Durst stillen. Für diejenigen, die man mit Rollercostern, Free-Fall-Towern und 4D-Kinos nicht locken konnte, gab es aber auch noch etwas. Sheryl Crow war eingeladen und gab bis in die Nacht ein Exklusivkonzert für uns. Wenn man bei diesem Programm nicht einfach nur wunschlos glücklich ist, dann weiß ich auch nicht weiter. Ich war total begeistert und werde diesen Abend ewig in Erinnerung behalten. Schade war nur, dass dies der einzige Abend war, an dem es geregnet hat, was die Stimmung aber nicht dämpfte...

Ich merke es immer wieder: I L.O.V.E. my Job!!!


Comments (0)

Skip to main content