IBF Service Pack 1.5 released


Das Update für das Mitte 2004 erschienene Information Bridge Framework ist nun verfügbar.


Neuerungen auf einen Blick: Integrierter Debugger, integrierte XSL-Transformationen, Unterstützung für InfoPath und Internet Explorer, neue Assistenten für den Metadata Designer, ...


Download IBF 1.5


IBF ist ein Framework, mit dem auf relativ einfache Art und Weise die Funktionalität von verschiedenen LOB Applikationen (CRM-, ERP,- oder andere Server-Anwendungen) miteinander verknüpft und dem Anwender innerhalb von Office zur Verfügung gestellt werden kann. Der Anwender muß Office nicht mehr verlassen, um an die gewünschten Daten zu kommen. WebServices fungieren als Schnittstelle zwischen LOB Applikationen und IBF Client Engine, wobei die Objekte von und die Beziehungen zwischen LOB Applikationen mittels Metadaten abgebildet werden. Man kann es sich wie ein Netz vorstellen, dessen Knoten die Informationen darstellen. Jeder Knoten ist mit anderen Knoten - wiederum Informationen - verbunden und der Anwender kann jederzeit von einer Information zu einer anderen gelangen. Als Ausgangspunkt dienen meist SmartTags (über Begriffe im Kontext des Benutzers werden Informationen bereitgestellt)


IBF bietet ein hohes Maß an Abtraktion, indem die Service-Schicht vom User Interface getrennt und nur über Metadaten verbunden wird. Ebenso wird ein Grad der Wiederverwendbarkeit (Services und UI) erreicht, der seinesgleichen sucht. Eine Lösung - einmal ausgerollt - kann leicht erweitert werden, ohne die Clients auch nur zu berühren. Die IBF Client Engine holt sich die Metadaten vom serverseitigen Metadata Store, welcher wiederum bei Bedarf direkt Erweiterungen/Updates erhält.



Comments (0)

Skip to main content