Breaking Changes im Windows Azure Table Storage


In Vorbereitung des JSON-Supports für den Windows Azure Table Storage wurden im Table Storage ein paar Änderungen vorgenommen, die in einigen Fällen, in denen selbstgeschriebene Parsing-Logik verwendet wird, zu Breaking Changes führen können. Rückwärtskompatibilität wurde soweit möglich umgesetzt, aufgrund von Abhängigkeiten zu WCF Data Services, mussten aber ein paar inkompatible Änderungen umgesetzt werden.

Hier eine Liste der Änderungen, die bei nicht-Standard-konformen XML-Parsern Probleme bereiten können:

  • AtomPub XML Responses haben keine Zeilenumbrüche und Whitespaces mehr zwischen XML-Elementen. Ziel dieser Maßnahme war eine Reduzierung der zu übertragenden Datenmengen.
  • Die Reihenfolge von XML-Elementen (title, id etc.) in AtomPub XML Responses kann variieren.
  • Ein “type”-Platzhalter wurde im Content-Type HTTP Header eingefügt.
    Bisher: Content-Type: application/atom+xml;charset=utf-8
    Jetzt: Content-Type: application/atom+xml;type=feed;charset=utf-8
  • Ein neuer Response Header wird zurückgegeben: X-Content-Type-Options: nosniff

Weitere Informationen:

Comments (0)

Skip to main content