“Wutschen und Wedeln” Teil 2: Zauberduell SETCURRENTKEY() vs. TableView

Am 14. Juli ist es so weit. Das große Finale der achtteiligen Verfilmung eines Siebenteilers kommt in die Kinos – in 3D! Zauberstäbe, Fabelwesen und nicht zuletzt “Sie wissen schon wer” fliegen durch den Saal. Eine recht plastische Angelegenheit wenn man vor Schreck sein Popcorn im Saal verteilt… Zum warm werden Plastisch soll auch der…


“Wutschen und Wedeln”: Sortieren und Filtern in Dynamics NAV – Unterschiede zwischen SQL Server und Native

Was das “Wutschen und Wedeln” für den gemeinen Zauberlehrling, ist das “Sortieren und Filtern” für den Dynamics NAV Anwender. Im Hinblick auf den Wegfall des Native Server zum nächsten Major Relase, möchte ich diesen Artikel nutzen, um auf bekannte, aber auch vielerorts unbekannte Unterschiede zwischen dem SQL Server und dem betagten Native-Server einzugehen. Damit löse…


Einlesen von NAV fbk-Sicherungen auf SQL Server mit vielen Mandanten

Wenn Sie z. B. eine native NAV Datenbank mit vielen Mandanten haben (in diesem Beispiel seien es 100) und und es gilt per NAV Backup/ Restore (*.fbk Sicherung) diese Datenbank auf einen SQL Server in eine neue Datenbank zu migrieren, dann kann Ihnen ggf. folgende Vorgehensweise helfen: Achtung: Die folgenden Schritte bitte nur in einem…

1

Microsoft SQL Server 2008 R2 Best Practices Analyzer Whitepaper

Ich möchte Sie heute auf ein Whitepaper von unseren SQL Kollegen hinweisen. Microsoft SQL Server 2008 R2 Best Practices Analyzer Whitepaper Dieses Whitepaper und Analyzer Tool soll Sie unterstützen den SQL Server nach Microsofts Best Practice zu installieren und konfigurieren. These postings are provided “AS IS” with no warranties and confer no rights. You assume…


Anmeldung am SQL Server schlägt fehl

Gern möchte ich mit Ihnen einen kleinen Hinweis teilen, der mir beim Troubleshooting einer NAV 2009 3 Tier Umgebung geholfen hatte. Wenn der SQL Server Windowsdienst nicht mehr startet und Sie im Ereignisprotokoll des SQL Server Computers dies auch per Fehlermeldung bestätigt bekommen, können Sie mit folgender Vorgehensweise prüfen, ob der Windows Domänenbenutzeraccount, der für…


Ankündigungszeiträume NAV Integrationsprodukte

Bitte bedenken Sie, dass wenn nach der Freigabe einer NAV Version eine neue Version eines MS Integrationsproduktes herausgegeben wird, dann testet in der Regel das NAV Produktteam ca. 90 Tage lang dieses Integrationsprodukt, bevor es dann erst dann eine Ankündigung gibt, ob und in welchem Umfang das neu MS Integrationsprodukt seitens NAV unterstützt wird. Beispiel:…


Zugriff auf NAV SQL Datenbanken von NAV externen Benutzern erforderlich? Wie geht das?

Falls Sie z. B. bei einem Projekt auf die Anforderung stoßen, dass NAV externe Benutzer (gilt für SQL Datenbank und auch Windows Benutzer) ausschließlich mittels des SQL Rechtesystems Zugriff auf die NAV SQL Datenbank brauchen, weil dies beispielsweise ein Dritttool erfordert, dann legen Sie bitte die NAV externen Benutzer trotzdem mittels das NAV Classic Clients…

1

Lizenzverwaltung beim Drucken klassischer Reports aus dem NAV 2009 RTC

Bitte beachten Sie, dass für jeden klassischen Report (ohne RDL Layout) , der aus dem NAV 2009 RTC gedruckt wird, ein Instanz der finsql.exe gestartet wird, die dann nach dem Drucken automatisch auch wieder geschlossen  wird. Diese somit temporäre Instanz der finsql.exe belegt keine der insgesamt verfügbaren Sessions! Beispiel: Ein Kunde hat 5 Sessions erworben….


Maximale Datensatzlänge pro Tabelle in NAV

Bitte beachten Sie, dass die maximale Datensatzlänge (Summe aller definierten Datentyplängen) pro Tabelle in NAV sowohl bei Verwendung der nativen als auch SQL Server Datenbank maximal 4 KB beträgt. Der SQL Server 2005 und 2008 selbst beherrschen sogar bis nahezu maximal 8 KB Datensatzlängen (Page size), jedoch liegt die 4 KB Sperre gewollt in der…


Aufdatierung bzw. Speicherung einer neuen/ geänderten NAV SQL Server Lizenz

Um eine neue oder geänderte NAV SQL Serverlizenz dem SQL wirksam bekanntzumachen wählen Sie hierzu bitte folgenden Weg: 1) Melden Sie sich mit der finsql.exe am SQL Server an. 2) Wählen Sie das Menü Extras –> Lizenzinformationen 3) Klicken Sie auf die Schaltfläche Upload, um dann den Pfad zur NAV Lizenzdatei (*.flf) anzugeben. Ein erfolgreicher…