Elster Schnittstelle in der Zukunft ohne Übermittlung der Datei


Zukünftig wird die Elster Funktionalität in Microsoft Dynamics NAV und Business Central die Erstellung der XML Datei, nicht jedoch deren Übermittlung unterstützen. Die Änderung hat damit zu tun, dass die bisher genutzte Schnittstelle nicht mehr weiter genutzt werden kann. Wir arbeiten daran, diese Änderung im November Update für alle supporteten Versionen von Microsoft Dynamics NAV und Business Central in der Cloud und On Premises zu veröffentlichen.

 

Die Originalnachricht finden Sie unten, zusammen mit dem Link zum Yammer Post.

** Important update on the ELSTER/VAT declaration submission feature of NAV & Business Central German version **

Due to changes in technology imposed by ELSTER it will no longer be possible for NAV and Business Central to support automatic submission of the VAT declaration. Instead, customers will have the option to generate and save the declaration XML file locally and manually handle the submission to ELSTER using the ELSTER portal or any other known options.

We aim for this feature to be released on the November update of supported NAV versions and Business Central cloud and on premises.

https://www.yammer.com/dynamicspartnernetwork/#/Threads/show?threadId=1170042669&

Hintergrund ist folgender Hinweis aus dem Elster Newsletter / Entwickler Forum:

Aus strategischen und wirtschaftlichen Gründen mussten wir uns dazu entschließen die Annahme der Datenarten Umsatzsteuervoranmeldung, Anträge zur Dauerfristverlängerung / Sondervorauszahlungen und Lohnsteueranmeldung welche über die offene Schnittstelle übermittelt werden nach einer Übergangsphase nicht mehr zuzulassen.

Die Daten werden in der nächsten Auslieferung der Schnittstellenbeschreibung als deprecated markiert.

Eine Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen ist dann nur bis Anfang Januar 2019 möglich.

Mitte Januar 2019 wird dann die offene Schnittstelle für die beiden Datenarten geschlossen. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Übergabe nur noch mittels ERiC möglich.

Betroffene Hersteller werden gebeten den ERiC einzubinden.

Beim ERiC Client handelt es sich um eine unmanaged/closed source Schnittstelle. Also anders als beim jetzigen Elster Transfer Handler, wo die DLL von Microsoft erstellt wird, ist uns der Inhalt dieser DLLs für den ERiC Client nicht bekannt. Deswegen können die DLLs für den ERiC Client unsere Sicherheitsprozesse nicht durchlaufen und nicht in unsere Produkte eingebunden werden.

 

Mit freundlichem Gruß

Andreas Günther

Escalation Engineer
Microsoft Dynamics NAV
CSS EMEA Dynamics and SMS&P

 


Comments (9)
  1. Hallo Herr Günther,

    das November Update für NAV 2017 (CU24 / BUILD 25480) ist ja nun seit gestern (5. November) veröffentlicht. Leider findet sich in der Beschreibung der Hotfixes und Änderungen die oben angekündigte Änderung zur Elster Schnittstelle nicht.
    Ich gehe davon aus, dass diese also nicht wie geplant im November Update enthalten ist. Können Sie von Ihrer Seite schon sagen, wann diese verfügbar sein wird? Wird dies erst mit dem nächsten CU im Dezember bereitgestellt werden oder wird es einen Zwischen-Hotfix geben um die Änderung implementieren zu können?

    Vielen Dank und beste Grüße
    Andrew Tomforde

    1. franfieg sagt:

      Hallo Tromforde,
      habe gerade im Produktmanagement nachgefragt. Sie haben leider recht, die Änderungen sind leider nicht mehr rechtzeitig fertig geworden zum November Update. Diese sollen nun mit dem Dezember Update zur Verfügung gestellt werden.
      Allerdings ist es ja auch bereits ohne das Update möglich eine XML Datei zu erstellen es soll mit dem Update ja “nur” etwas komfortabler werden. Auch ist ja noch eine Übertragung per ElsterTransferHandler möglich, unser letzter Stand ist hier, dass es ab Januar nicht mehr möglich sein wird.

      Mit freundlichen Grüßen

      Franziska Fiegler

      1. Hallo Frau Fiegler,

        vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Gibt es bezüglich des Januar Termins denn schon genauere Kenntnisse? Entscheidend wäre es ja zu wissen, ob die UVA Meldung für Dezember, die ja bis 10. Januar 2019 übermittelt sein muss, noch auf dem alten Weg gesendet werden kann oder ob vorher schon die offene Schnittstelle des Elster-Portals geschlossen ist, sodass die letzte mögliche Meldung aus NAV auf dem alten Weg nur noch im Dezember erfolgen kann.

        Die XML-Datei kann ich mit dem jetzigen Programmstand zwar erstellen, aber nicht als Datei bereitstellen – diese wird doch meines Wissens direkt in NAV als BLOB gespeichert – oder übersehe ich hier etwas?

        Vielen Dank und Beste Grüße
        Andrew Tomforde

      2. Anonymous sagt:
        (Der Inhalt wurde auf Benutzeranforderung gelöscht.)
      3. never mind – über Anzeigen kann ich im folgenden Dialog auch die Datei speichern.
        Bleibt die Frage nach dem Abschaltungsdatum im Januar für die bisher genutzte offene Schnittstelle…

        Grüße
        Andrew Tomforde

        1. franfieg sagt:

          Hallo Herr Tomforde,

          bitte entschuldigen Sie, dass ich erst jetzt dazu komme Ihnen zu Antworten.
          Dem damaligen Newsletter des FA konnte ich folgende Informationen entnehmen, welche meines Erachtens bedeuten, dass der Dezember noch im Januar übertragen werden kann:

          Eine Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen ist dann nur bis Anfang Januar 2019 möglich.
          Mitte Januar 2019 wird dann die offene Schnittstelle für die beiden Datenarten geschlossen. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Übergabe nur noch mittels ERiC möglich.

          Ich hoffe, dass hilft Ihnen weiter.

          Mit freundlichen Grüßen

          Franziska Fiegler

  2. Anonymous sagt:
    (Der Inhalt wurde auf Benutzeranforderung gelöscht.)
  3. RFelsch sagt:

    Hallo Herr Günther,
    leider ein Schlag ins Gesicht für alle Anwender dieser angeblich modernen Software, und die Anführung der Sicherheitsprozesse dürften ein willkommener Vorwand sein, dieses bei MS sicher ungeliebte Thema “Elster” endlich beenden zu können.
    Fest steht, dass die fehlende Übermittlung gerade bei der Buchführung mit mehreren Mitarbeitern und für mehrere Mandanten ein erheblicher Mehraufwand ist, zumal die sehr sinnvollen Protokolleinträge einer erfolgreichen Übermittlung nun in getrennten Aufzeichnungen außerhalb NAV geführt werden müssen.
    Ich kann nur hoffen und aufrufen, dass alle deutschen Kunden sich bei Microsoft beschweren, dass letztlich ein mitbezahltes Leistungsmerkmal dieser (nicht sehr günstigen) Software einfach entfernt wird.
    Aber leider wird es bei Microsoft ja auch immer schwerer, regionale Ansprechpartner zu finden, und die Lösungspartner werden ihrerseits von MS im Regen stehen gelassen.
    Schade, dass wir gerade im Glauben auf die Zukunftsfähigkeit auf 2018 aktualisiert haben, die Zukunft zumindest im buchhalterischen Bereich wird wohl woanders liegen.
    Freundliche Grüße
    Ronald Felsch

    1. RFelsch sagt:

      Hallo an alle Elster-Interessierte,
      mittlerweile konnten wir erfolgreich den Testbetrieb mit einer vom Partner RSBT erstellten Lösung abschließen, so dass unsere Mitarbeiter künftig wieder wie gewohnt ihre USt-Voranmeldungen direkt aus NAV übermitteln und dies innerhalb NAV auch nachvollziehen somit dokumentieren können!
      Nach wie vor schade, dass Microsoft das den Partnern überlässt, aber letztlich sind wir jetzt sogar noch zufriedener mit der Übermittlung als vorher.

      Freundliche Grüße
      Ronald Felsch

Comments are closed.

Skip to main content