DigitaleSchule.Bayern – der Lehrerkongress in der Realschule Gauting bringt digitale Medien für alle auf den Lehrplan


Das Jahr 2019 fängt digital an: Am 29. und 30. Januar findet in der Realschule Gauting bei München der Lehrerkongress „DigitaleSchule.Bayern“ statt. An beiden Tagen dreht sich dort alles um digitale Medien und wie sich der Unterricht in allen Schulformen wirkungsvoll unterstützen lässt. Dabei werden unterschiedliche Lösungen für alle Schulformen praxisnah vorgestellt.

Microsoft bietet auf dem Lehrerkongress an beiden Veranstaltungstagen in einem eigenen Raum unterschiedliche Workshops zu aktuellen Themen und Technologien an. Dabei ist Inklusion und wie man sie mit digitalen Medien und Technologien unterstützt eines der Schwerpunktthemen.

Assistive Tech im Schrift-Sprach-Erwerb oder wie man Inklusion digital unterstützt

Große Klassen, in denen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten zusammen lernen, sind eine Herausforderung für die Lehrkraft. Daher werden die Möglichkeiten, Lerntools von Microsoft zur Binnendifferenzierung im Schrift-Sprach-Erwerb einzusetzen, in einem speziellen Workshop auf dem Lehrerkongress DigitaleSchule.Bayern ausführlich beleuchtet.

"Inklusion setzt voraus, dass Schülerinnen und Schüler an ihren individuellen Förderschwerpunkten arbeiten können, und das möglichst in ihrem eigenen Rhythmus. Wenn diese individuelle Förderung ein struktureller Bestandteil des Unterrichtsgeschehens in der Klasse ist und Ergebnisse zusammengeführt werden, findet echte Binnendifferenzierung statt: lernerzentriert und kooperativ zugleich."
Arwen Schnack, Dozentin und Autorin für Deutsch als Fremdsprache

Vor allem Lese-Rechtschreib-Schwächen, häufige Schwierigkeiten langsamer Lerner und Lernerinnen sowie die Förderung im Bereich „Deutsch als Zweitsprache“ können mit einer speziellen Software, die in dem Workshop vorgestellt wird, unkompliziert und anwenderfreundlich verbessert werden.

Dabei richtet sich der Workshop an Unterrichtende aller Fächer, in denen Textarbeit eine Rolle spielt. Alle Teilnehmer sind zudem eingeladen, eigene Ideen vor Ort experimentell umzusetzen. Die Ergebnisse werden gemeinsam besprochen und dabei Möglichkeiten und Grenzen der vorgestellten Software erörtert.

Der Workshop findet an Tag 1 des Lehrerkongresses DigitaleSchule.Bayern am 29. Januar 2019 im Workshopslot 1 statt. Mehr Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

Mit der Turtle zu mehr Teilhabe: Programmieren in inklusiven Lernsettings

Programmieren ist DAS Zukunftsthema und wird auch in Bildungskontexten immer wichtiger. Von verschiedenen Seiten werden die Rufe lauter, Programmieren als weitere Fremdsprache in Schulen zu etablieren. Doch welche Programmiertools eignen sich wirklich im Rahmen von Bildungsprozessen und wie kann man Mädchen und Jungen gleichermaßen fürs Programmieren begeistern? Und geht das auch in inklusiven Lernsettings? Was macht man als Lehrkraft, wenn man selbst gar nicht programmieren kann?

Unterstützungsangebote für Lehrkräfte

Die Bildungsinitiative Code your Life stellt sich dieser Herausforderung und bietet Fachkräften ein breites Unterstützungsangebot, um mit Kindern bereits ab der dritten Klasse spannende und kreative Programmiererlebnisse zu schaffen. Im Workshop bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick, wie Programmieren niedrigschwellig und anschaulich vermittelt werden kann. Immer mit einer gewissen Portion Herausforderung und garantiertem Wow-Effekt.

Im Zentrum steht dabei die Programmiersprache Logo und die App TurtleCoder, mit der Schritt für Schritt grundlegende Prinzipien des Programmierens erlernt und algorithmische Strukturen identifiziert werden können. Mithilfe einer digitalen Schildkröte, ersten Befehlen und ein wenig Experimentierfreude entstehen bereits nach kürzester Zeit beeindruckende selbst-programmierte Kunstwerke.

Der Workshop findet an Tag 1 des Lehrerkongresses DigitaleSchule.Bayern am 29. Januar 2019 im Workshopslot 2 statt. Mehr Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

Comments (0)

Skip to main content