Windows 10-Update: Neue Features zur Lesehilfe in Edge


Neues Windows 10-Update: Der plastische Reader für Microsoft Edge

Seit April 2018 steht das neue Windows-10-Update zur Verfügung und damit interessante Features für Microsoft Edge, die das digitale Lernen und Unterrichten ergänzen können. Lesen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern störungsfrei PDF-Dateien im Vollbildmodus und markieren Sie relevante Textstellen direkt im Browser. Erfahren Sie jetzt mehr über die Erweiterungen von Microsoft Edge.

Praktische Neuerungen für Microsoft Edge

Microsoft Edge unterstützt durch das neue Windows 10-Update das Lesen von E-Books oder PDF-Dateien im Vollbildmodus. So können Ablenkungen durch Programme oder Bilder im Hintergrund verhindert werden, was ein störungsfreies Lesen im Browser ermöglicht. Mit einem Klick auf das Audiosymbol lassen sich zusätzlich Töne direkt im Browser-Tab stummschalten, um weitere Störungen zu vermeiden.

Neben dem Vollbildmodus kann auch eine Stichwortsuche oder die Vorlesefunktion direkt durch ein Pop-Up im Browser gestartet werden. Mit dem neuen Grammatik-Tool lässt sich darüber hinaus eine Silbentrennung aktivieren und Substantive, Verben und Adjektive können farbig markiert werden. Dadurch kann sich das Leseverständnis der Schülerinnen und Schüler verbessern. Durch die Hervorhebungen schafft es Microsoft Edge zudem, die korrekte Betonung während des Vorlesens zu unterstützen.

Eine weitere Bereicherung für den Unterricht ist die Option, Textstellen auf Webseiten hervorzuheben und Notizen hinzuzufügen. So haben Lehrende die Möglichkeit, die Klasse direkt auf besondere Textstellen im Browser hinzuweisen und mit diesen zu arbeiten.

So nutzen Sie die neuen Funktionen des neuen Windows 10-Update

Das neue Windows 10-Update mit der Erweiterung für Microsoft Edge steht seit dem 30. April als kostenloses Update für alle Kunden mit Windows 10-Geräten zur Verfügung. Der weltweite Rollout startete am 8. Mai. Nutzer erhalten, sobald das Update für sie verfügbar ist, eine Benachrichtigung und können dann mit der Installation beginnen.

Weitere nützliche Features für den Unterricht

Auch um die Kreativität und das technische Verständnis der Schülerinnen und Schüler zu fördern, bietet das Windows 10-Update vielfältige Möglichkeiten. So lassen sich in der Foto-App über einen eingebauten Video-Editor 3D-Effekte direkt in Fotos oder Videos einfügen. Zusätzlich ermöglicht es der Mixed-Reality-Viewer, Videos direkt mit animierten 3D-Objekten aufzunehmen. Steht den Lernenden zudem Office 365 zur Verfügung, können sie die selbst entworfenen 3D-Animationen auch in PowerPoint nutzen. Über die Nearby-Sharing-Funktion können die Schülerinnen und Schüler dann ihre Videos, Fotos und Dokumente direkt via Bluetooth oder WLAN mit anderen Personen und Geräten in der Umgebung teilen. Gruppenarbeiten erhalten so eine völlig neue Dimension.


Comments (0)

Skip to main content