Treffen Sie Microsoft auf der didacta 2018


Barrierefreies Lernen und Arbeiten:
Das Microsoft-Programm auf der didacta 2018

In Deutschland haben rund 500.000 Lernende einen sonderpädagogischen Förderbedarf. Das entspricht fast sieben Prozent aller Schülerinnen und Schüler in der Bundesrepublik. Eingeschränkte junge Menschen müssen gezielt gefördert und unterstützt werden. Nur so lässt sich langfristig ihre erfolgreiche Teilhabe am Unterrichtsgeschehen sicherstellen. Kinder mit und ohne Behinderung sollten gemeinsam lernen können – und genau dafür stellt Microsoft die passenden Lösungen vor. Auf der didacta 2018 gibt Microsoft einen Überblick über zeitgemäße Accessibility Learning Tools. Das sind digitale Lehr- und Lernmittel für das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung.

Accessibility Learning Tools für mehr Chancengleichheit

Microsoft setzt sich intensiv dafür ein, dass alle Menschen die gleichen Chancen haben, am Fortschritt der Digitalisierung teilzuhaben. Die Accessibility Learning Tools unterstützen Lehrerinnen und Lehrer dabei, die individuellen Fähigkeiten von Schülerinnen und Schülern gezielt zu fördern. Die digitalen Werkzeuge eröffnen große Potenziale, um mehr Chancengleichheit und Teilhabe in den Bildungssektor zu bringen. Auf der didacta 2018 lernen alle Interessierten mehr über dieses Thema. In Halle 13 am Stand C113 präsentiert Microsoft die wichtigsten digitalen Anwendungen. Die Lösungen für barrierefreies Lernen und Arbeiten werden praxisnah vorgestellt und alle Fragen gerne beantwortet.

Moderne Lösungen für gleichberechtigtes Lernen

Vorgestellt wird beispielsweise die intelligente Applikation Seeing Al. Das Programm erklärt visuell eingeschränkten Menschen die unmittelbare Umgebung. Ebenso werden am Stand alle wichtigen Funktionen von Windows 10 und Office 365 für die Barrierefreiheit präsentiert. Dazu gehören unter anderem die Bildschirmlupe, besonders kontrastreiche Schriften oder der Screen-Reader. Hinzu kommen spezielle Lösungen von Microsoft wie der Accessibility Checker, der Barrieren in Office-Dokumenten aufspürt oder der Plastische Reader, der Schülerinnen und Schüler mit Schreib- und Leseschwäche umfassend unterstützt. Nicht zuletzt gibt Microsoft einen spannenden Überblick über alle Lerntools, die Schülerinnen und Schüler im Unterrichtsalltag und bei den Hausaufgaben sinnvoll einsetzen können.

didacta 2018: Spannende Workshops von Microsoft

Neben der Vorstellung der Accessibility Learning Tools bietet Microsoft über die gesamte Messedauer hinweg spannende Vorträge und Workshops an. Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern sowie natürlich Lehrerinnen und Lehrer erhalten aktuelle Einblicke in die Welt des digitalen Lernens. Die Lerntools lassen sich sogar direkt vor Ort auf Windows-Schulgeräten ausprobieren. Microsoft lädt zudem täglich zwischen 9.30 und 15:00 Uhr zu einem 90-minütigen Schnupper-Workshop zum Thema Coding ein: Im Rahmen der Bildungsinitiative Code your Life lernen Schülerinnen und Schüler zu verstehen, wie Algorithmen und Programmcode funktioniert – ein wertvolles und wichtiges Wissen in der zunehmend digitalisierten Welt. Weiterhin erfahren Lehrerinnen und Lehrer, wie sie das Programmieren im Unterricht mit der Minecraft Education Edition anwenden können. Darüber hinaus lernen die Besucher des Microsoft-Messestands alles Wissenswerte über Mixed-Reality-Anwendungen und erfahren, welche Kurse und Trainings in der Microsoft Lehrer Community zur Verfügung stehen.


Comments (0)

Skip to main content