Für das produktivste Lernen: Office 365 und Moodle


Microsoft Open Technologies Inc. (MS Open Tech), eine Tochtergesellschaft von Microsoft hat diese Woche, zusammen mit dem führenden Moodle Partner Remote-Learner.net Inc., die Integration von Moodle und Microsoft Office 365 bekanntgegeben. Durch die in Zukunft mögliche Synchronisation von Anmeldedaten, Kalenderverwaltung und Erstellung von Inhalten  können Lehrer, Professoren, Schüler und Studenten noch produktiver arbeiten und die Arbeitsabläufe zwischen Bildungseinrichtungen und anderen Moodle-Nutzern optimieren.

„In enger Kooperation mit Remote-Learner, liefern wir eine technische Lösung für eines der beliebtesten Open-Source Lernmanagementsysteme, um eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen Moodle- und Office 365-Nutzern zu bieten”, so Jean Paoli, von MS Open Tech. „Durch die enge Zusammenarbeit mit der Moodle-Community, wird MS Open Tech weiterhin Feedback und Verbesserungsvorschläge sowie das Hinzufügen neuer Funktionen bereitstellen.”

Die Open-Source Office-365 und Microsoft Service Plugins für Moodle beinhalten die Integration von Microsoft OneDrive for Business, OneNote und dem Office 365 Outlook-Kalender. Dies ermöglicht es Lernenden und Lehrenden, sich mit ihrem Office 365 Konto bei Moodle per Single Sign-On einfacher und schneller anzumelden. Darüber hinaus können bei Moodle erstellte Veranstaltungen und Termine für eine leichtere Nachverfolgung automatisch im persönlichen Office 365 Outlook-Kalender der Nutzer gespeichert werden.

Durch die Integration von OneNote können Lehrkräfte Dokumente in OneNote erstellen, die vom Schüler oder Student nach der Bearbeitung über Moodle abgegeben werden. Feedback und Korrektur der Arbeit erfolgen dann im selben OneNote Dokument.

Darüber hinaus ermöglicht die Integration zwischen Moodle und Office 365 den Lehrenden, interaktive Online-Seminare in PowerPoint mithilfe von Office Mix zu erstellen. Diese Seminare können z.B. Audio- und Video-Dateien, interaktive Simulationen oder verschiedene Aufgabenstellungen enthalten. Dokumente die auf OneDrive gespeichert sind, können dann automatisch mit Moodle-Kursen verknüpft werden. Updates von diesen Dokumenten werden automatisch in Links in Moodle angezeigt, so dass alle Teilnehmer durch die Cloud-Integration immer auf dem aktuellsten Stand sind.

“Wir freuen uns, mit Microsoft zusammenzuarbeiten und Moodle in die Office 365-Plattform zu integrieren. Mit den Office 365-Plugins für Moodle zeigt Microsoft sein Engagement für Open Source-Software im Bildungsbereich “, so Jason Cole, CEO von Remote-Learner. „Lehrende, die sowohl Moodle als auch Office 365 nutzen, ermöglichen dadurch völlig neue Lernerfahrungen, die das Potenzial beider Plattformen erhöhen. Durch die Unterstützung von Microsoft und der Moodle Partner Community können Moodle-Administratoren diese neuen Funktionen problemlos einsetzen und ihren Unterricht davon profitieren lassen.”

Am 21. Januar zeigte MS Open Tech auf der BETT Show in London die erste offizielle Release-Version 1.0 des Projekts. Die Plugins werden ebenfalls zum Download auf dem Moodle Plugin-Verzeichnis zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen und Updates über MS Open Tech erhalten Sie auf dem MS Open Tech Blog. Mehr Infos zu Remote-Learner erhalten Sie hier: http://www.remote-learner.net

Comments (0)

Skip to main content