Digitale Schulausstattung zu günstigen Konditionen – mit "Shape the Future"


Zur Etablierung einer digitalen Unterrichtskultur in Deutschland bedarf es neben einem Ausbau der digitalen Infrastruktur auch größeren Investitionen in der Anschaffung neuer Hardware. Doch oft fehlen in Zeiten klammer kommunaler Kassen die finanziellen Mittel um eine zeitgemäße Hardware-Ausstattung zu finanzieren.

Zur Unterstützung von Schulen beim Erwerb neuer Tablets und Notebooks und als Beitrag zu einer digitale Agenda im Bildungsbereich hat Microsoft im Januar 2013 mit dem FWU (Medieninstitut der Länder) die „Shape the Future“-Vereinbarung getroffen. „Shape the Future“ ermöglicht es Schulen Windows 8 Pro bei einer Hardware Neuanschaffung zu deutlich reduzierten Preisen zu beziehen. Diese Vereinbarung ist eine Ergänzung zum bereits 2010 unterzeichneten Software-Rahmenvertrag, der dem Ruf von Schulen, Lehrkräften, Schülern und Eltern nach einer mediengestützten Unterrichtsgestaltung mit aktueller Hard-und Software nachkommt. Mit dem zusätzlichen „Shape the Future“-Abkommen unterstützen das FWU und Microsoft aktiv den weiteren Ausbau der IT-basierten Infrastruktur im Schulwesen und stellen Lernenden und Lehrenden eine moderne Umgebung für den Unterricht zu günstigen Preisen zur Verfügung. Grundsätzlich sind alle öffentlichen Schulen Deutschlands bezugsberechtigt, sofern diese von den Kultusministerien des jeweiligen Landes als bezugsberechtigt benannt werden.

Mehr Informationen zu „Shape the Future“, die Liste der Bundesländer und die Liste der Händler über die die Hardware inkl. Vergünstigtem Windows 8 Pro bezogen werden kann finden Sie hier.

Comments (2)

  1. Friebus sagt:

    Sehr geehrter Damen und Herren

    ich studiere Physik und Technik für das Lehramt an
    Gemeinschaftsschulen an der UNI in Flensburg. Ich befinde mich im
    letzten Semester des Masterstudiengangs und habe vor kurzen angefangen
    an meiner Masterthesis zu arbeiten.

    Ich schreibe Ihnen in Bezug auf meine Masterthesis in der Hoffnung
    Informationen für meine Thesis zu erhalten.

    Meine MA Arbeit beschäftigt sich mit folgender Thesis:

    Thesis : Einfluss digitaler Technologien auf Unterrichts- und
    Schulkultur.

    Inhaltlich möchte ich in meiner Thesis folgende Fragen nachgehen:

    1)Welche digitalen Technologien bietet der Markt den Schulen und
    welche technischen Möglichkeiten bieten sie? (Übersichtsraster)

    2)Welche digitalen Technologien sind in den Schulen vorhanden und
    welche technischen Möglichkeiten bieten sie? (was ist womit
    kompatibel/herstellerübergreifend)

    3)Welche digitalen Technologien stehen den Schulen evtl. in der Zukunft
    zur Verfügung? (Zukunftsszenarien/Ausblicke)

    4)Welche Einflüsse haben die dig. Medien auf die Unterrichts-und
    Schulkultur, sprich auf die Schüler-/innen, die Lehrer und den
    Unterricht.

    Zu Punkt eins soll am Ende eine Übersichtsliste enstehen, die den
    Schulen Erkenntnisse zu technischen Komponenten,
    Anwendungsmöglichkeiten und pädagogischen Nutzen (Einflüsse)
    beschreibt.

    Die Medien sollen interaktive Tafel, Tablets, Dokumentenkamera, Handys,
    LapTop/PC, Beamer, Schulinterne Speicher (owncloud, onedrive, etc)
    sein.

    Ich habe ein Kriterienraster (Übersichtsraster) erstellt, was ich den
    EDV-Beauftragten in den Schulen zur Verfügung stellen möchte:

    Folgende Punkte sind zz erst einmal von Bedeutung:

    Medium
    Hersteller
    ..besteht aus (Komponenten)
    Preis
    technische Funktion
    Betriebssoftware
    Features
    Kompatibel mit
    Wartung
    Voraussetzung in der Schule
    Zielgruppe

    da es zunächst um technische Möglichkeiten geht, ist vorallem
    wichtig, was es alles gibt und was ich womit, wie verbinden oder nutzen
    kann. Beispielsweise ein Tablet mit einer interaktiven Tafel oder einer
    Dokumentenkamera.

    Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir zu Punkt 1
    Informationen
    geben könnten oder ensprechene Ansprechpartner hätten.

    Vielen lieben Dank im Voraus!

    Beste Grüße

    Finn Friebus

    1. Redaktion sagt:

      Sehr geehrter Herr Friebus, können Sie uns dazu eine Mail an Bildung@microsoft.com schicken?
      Vielen Dank und schöne Grüße