App-Ratgeber April: "Project Siena"


Als Teil unserer Reihe mit Empfehlungen für nützliche Lern-Applikationen möchten wir Ihnen heute die App „Project Siena“ vorstellen. Die App bietet einen nutzerfreundlichen Baukasten, mit dem auch ohne weitreichende Programmierkenntnisse Windows 8.1 Apps erstellt werden können. Kreativer Entwicklergeist und ein wenig Insider Know-how reichen, damit Schülerinnen und Schülern in Gruppen eine eigene App erstellen können.

Zuerst müssen die Schülerinnen und Schüler Ideen zur Entwicklung einer App zusammentragen und die notwendigen Komponenten einer App diskutieren. Die Ergebnisse können dann in einer Mind-Map festgehalten werden. Danach entwickeln die Schüler ein inhaltliches und grafisches Gesamtkonzept und nutzen dazu das Know-how im Team. Dann entwickeln sie eine eigene App mit der entsprechenden Software. Zum Schluss können die Schüler ihre Ergebnisse und Erfahrungen im Klassenverband präsentieren und analysieren.

Über die Erprobung von Informatik-Vorkenntnissen und die technische Erfahrung der App-Programmierung hinaus erproben die Schüler ihr komplexes und strukturelle Denken sowie grafisches Vorstellungsvermögen.
Des Weiteren ist Teamarbeit gefragt! Nur durch die Bündelung von Wissen ergänzt um notwendige Methodenkompetenz können die Schüler das Projekt „Siena“ erfolgreich umsetzen. Bei der Arbeit in der Gruppe können die Schüler Ihre Kompromissbereitschaft und Diskussionsfreudigkeit erproben.

Ausführlichen Informationen zu „ Project Siena“ können Sie hier auf unserer Website „Partners in Learning“ herunterladen. Dort finden Sie auch ausführlichere, potenzielle Szenarien für einen Projektablauf im Unterricht.

Viele weitere Informationen zum Projekt Siena gibt es außerdem hier.

Comments (0)

Skip to main content