Community, Community, Community!


Update am 21.12.2015, Der UG Lead der UG Bonn hat mich dankenswerterweise informiert: Bonn steht noch aus. Kommt noch! Sorry, mea Culpa!

Es ist wieder mal an der Zeit für ein allumfassendes “Danke Community!”.
Wie Ihr sicher mitbekommen habt, war ziemlich viel los in letzter Zeit. Wir hatten den Technical Summit 2015, die Neuauflage der größten Technischen Microsoft Konferenz in Darmstadt. Und wir hatten eine umfassende Tour durch unterschiedliche UserGroups in Deutschland, angestoßen durch eine Diskussion mit Kostja Klein und dann mit Hilfe der Ineta, damals noch unter Leitung von Lars Keller, umgesetzt.

War das gut? Na logo war das gut!

Technical Summit 2015

Der Technical Summit 2015 ist gegenüber dem letzten Jahr mit über 1000 Personen vor Ort nicht nur deutlich gewachsen, sondern ich denke wir haben auch inhaltlich, programmatisch und organisatorisch an den richtigen Schrauben gedreht. Das soll aber hier ja kein Jubellied auf den Technical Summit werden…. Ihr fragt Euch, weshalb ich das hier auf meinem Blog unter dieser Überschrift erzähle? Weil Ihr als Community einen ganz wesenltichen Anteil daran habt, wie so ein Event läuft!

Wir haben Euch im letzten Jahr nach Feedback gefragt. Ihr habt uns deutliches Feedback gegeben. Wir hatten mit Vertretern von Euch ein Quality Board in diesem Jahr eingeführt, mit der Absicht Euren Wünschen noch mehr nachzukommen. Das Quality Board hat seinen Job hervorragend gemacht und deutlich signalisiert, in welche Richtung es gehen sollte, was erwünscht ist und was nicht. Und herausgekommen ist – das:

Und  auch in diesem Jahr habt Ihr uns wieder fleißig Feedback gegeben und wir haben natürlich wieder jede Menge Hausaufgaben für das nächste Jahr und viele Ideen und Denkanstöße von Euch bekommen, wie wir den Event weiter optimieren können und noch wertvoller für Euch machen können. Da fällt mir ein: Habe ich erwähnt, das ein großer Teil der Sprecher aus der aktiven Developer Community stammt?

Dafür Euch allen: Vielen Dank! Für Eure Zeit, Eure Ideen, Eure konstruktive Kritik, eure Leidenschaft an den Themen! Es macht uns allen riesig Spaß auf diese Art mit Euch solche Events zu veranstalten!

 

User Group Tour zu Windows 10

Daneben gab es noch – eher als kleines Seitenprojekt – die User Group Tour zum Thema Windows 10. Ersponnen bei den ALM Days 2015 in einer Diskussion mit Kostja Klein haben wir bei Euch  - den DotNet Usergroups in Deutschland, die Anfrage gestellt, wer von uns mal Besuch zum Thema App Entwicklung für Windows 10 bekommen möchte. Inzwischen bin ich nicht mehr ganz sicher, wieviele UserGroups sich gemeldet haben. Ich bin nicht sicher, ob ich noch alle zusammenkrieg, aber es waren unter anderem: Stuttgart, Braunschweig, Oldenburg, Ratingen, Ulm, Hamburg, Frankfurt, Essen, Ingolstadt, Karlsruhe (mit krankheitsbedingtem Ausfall und exzellenter Vertretung durch Phillip Bauknecht), Nürnberg, Bonn*. Vielleicht fehlen noch welche.  Die gute Nachricht ist: Wir haben alle Usergroups besuchen können, die Interesse gezeigt haben, auch wenn es sich dann doch über einige Monate hingezogen hat. Es waren kleine Usergroups ebenso willkommen, wie die großen – und wir hatten Abende, an denen wir nach 2 Stunden nach Hause konnten und welche, bei denen nach 4 Stunden Inhalt noch die Kneipe angesagt war.

[*Update: Kleiner Hinweis – die UserGroup Bonn wurde noch nicht besucht – das werden wir zeitnah nachholen. Irrtümlicherweise ging ich davon aus, dass wir dort vertreten waren.]

Auch hier: Ganz herzlichen Dank all die UserGroups und an deren Leads. Durch Eure Organisationskünste und Euren Einsatz war es überhaupt erst möglich diese “Tour” zu organisieren. Abschließend noch ein paar Worte – bei einigen UserGroups hab ich es auch schon auf der Tonspur gebracht und ich muss es hier nochmal schriftlich wiederholen:

Es ist bei genauerem Hinsehen unglaublich, was eine Usergroup eigentlich ist: Es treffen sich Menschen, die nicht genug bekommen, von dem, was sie während ihrer Arbeitszeit schon tun. Diese Menschen wollen noch mehr über das wissen, was sie primär aus beruflichen Gründen nutzen. Dazu werden lange Fahrten, lange Abende und lange Diskussionen in Kauf genommen und privater Komfort und private Zeit geopfert. Gibt es sowas bei einer anderen Berufsgruppe?

So oder so – es ist unglaublich und es ist genau das, was die Entwickler-Szene so unglaublich begeisternd macht. In diesem Sinne: Danke für Euren Einsatz und auf weitere coole Events 2016!

Comments (0)

Skip to main content