Woher bekomme ich einen Sideloading Key?


Ich dachte, ich hätte schon längst einen Blogpost zu diesem Thema geschrieben – offensichtlich habe ich das aber noch nicht. Viele von Euch entwickeln Software für Unternehmen, die niemals über den Windows Store vertrieben werden soll. Trotzdem wollt Ihr sie auf Eure Devices installieren. Ich habe mit einigen Blogposts in der Vergangenheit schon Details zu Sideloading unter Windows 8.1 und den Sonderrechten für sideloaded Apps geschrieben.

Damit wäre die Technik abgedeckt. Natürlich ist auch die Frage, wie das hinsichtlich der Lizenzen aussieht, denn in der Vergangenheit mit Windows 8.0 galt ja, dass man für Sideloading einen Sideloading Key benötigt, außer man besitzt Windows 8.0 Enterprise. Und dann gab’s da noch ein paar Rahmenbedingungen… Das Feedback von Euch – der Entwickler Community – war dazu recht eindeutig! Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für Eure offenes Feedback!

Good News!
Auf der Build 2014 wurden einige Neuerungen bekannt gegeben, die meiner Ansicht nach die wichtigsten Punkte aufgreifen. Voraussetzung dafür ist Windows 8.1 Update!
Ich habe sie hier einmal zusammengefasst:

  • Mit W8.1 Update ist Sideloading auf W8.1 Pro Devices, die einer AD Domain angehören, möglich ohne zusätzlichen Key. (Das heißt, das Verhalten von Windows 8.1 Enterprise gilt dann auch für Pro).
  • Seit 1. Mai 2014 gibt es die Sideloading Keys kostenlos für ausgewählte Volumen Lizenzprogramme (siehe dazu Link unten)
  • In den anderen Fällen können Licensekeys via Open License Program erworben werden und kosten einen einmaligen Betrag für beliebig viele Geräte! (Stand heute: 100$ , zum Vergleich: Früher 30$ pro Stück bei 100er Packungsgröße, früher 1 Key pro Gerät)
  • Bevor die Frage kommt: : Zum Sideloaden benötigt man Win 8.1 RT, PRO oder Enterprise – die „normale“ Version reicht nicht.

Den original Blogpost dazu gibt es hier: http://blogs.windows.com/windows/b/springboard/archive/2014/04/03/windows-8-1-sideloading-enhancements.aspx

Ich finde das ist ein ziemlicher Bringer – damit fällt meines Erachtens eine der gefühlt ärgerlichsten Hürden für die Enterprise Adaption von W8 Apps. Zusammen mit den Möglichkeiten über die Brokered Components sind das allesamt ziemlich gute News.

Comments (0)

Skip to main content