Mobile Developer After-Work #17


mobility.builders
Mobile Developer After-Work #17

Progressive Web Apps, Blockchain und Mixed Reality

Mittwoch, 21 März 2018, 17:30 – 21:30
Raum D, Museumsquartier, 1070 Wien
Jetzt anmelden!

Die Technik-Welt wird gerade von 3 Themen beherrscht. Beim #mdaw17 erfährst du, was dahintersteckt:

  • Wie erstellt man eine Progressive Web App in 30 Minuten?
  • Was bieten Blockchains für seriöse Geschäftsfälle?
  • Mixed Reality: die neuesten Trends und ein Praxisbeispiel aus der Kunst

Agenda

17:00 – 17:30: Anmeldung

17:30 – 17:35: Willkommen
Andreas Jakl, FH St. Pölten
Helmut KrämerTieto

17:35 – 18:10: In 30 Minuten zur Progressive Web App (35 min)
Stefan Baumgartner, fettblog.eu
Das Web als Applikationsplattform für mobile Geräte hat sich ja jetzt nicht ganz so durchgesetzt, wie man immer wollte. Viele Versuche gab es, aber auch genauso viele sind wieder in der Versenkung verschwunden. Mit Progressive Web Applications soll sich das ändern. Dahinter stehen eine Reihe von Web Standards, ein neues Mindset und ganz wichtig: ein kollaboratives Vorgehen aller Browser- und Gerätehersteller. In diesem Vortrag schauen wir uns am Beispiel an, wie man am schnellsten zu einer PWA kommt, und welche Technologien es dafür benötigt.

18:15 – 18:50: Blockchain - Nachweis und Vertrauen in der Supplychain (35 min)
Sebastian Nigl, Tieto
Durch das steigende Interesse der Unternehmen an der Blockchain-Technologie abseits der privaten Finanzwirtschaft hat das medial gehypte Thema auch Einzug in der Geschäftswelt gefunden. Vom Hype zum seriösen Geschäftsfall gilt es für viele Unternehmen nun herauszufinden wie Blockchain sich tatsächlich in den betrieblichen Prozessen einbinden lässt. Nachweis und Vertrauen in der Supplychain sind von der Beschaffung bis zur Auslieferung des Fertigprodukts Bereiche, wo Blockchain eine Lösung hat. Am Beispiel der FSC Zertifizierung soll gezeigt werden, wie eine Blockchain Lösung in der Logistik aussehen kann.

18:50 – 19:10: Pause

19:10 – 19:30: Hands-On Mixed Reality (20 min)
Andreas Jakl, FH St. Pölten
Mit Google ARCore oder Apple ARKit tragen bald fast alle Smartphone-User AR-taugliche Geräte immer bei sich. Auf der anderen Seite ist mit Windows Mixed Reality der Einstieg in VR einfach & günstig wie nie. Was bieten die aktuellen Plattformen auf der technischen Seite? Anhand von kurzen Beispielen werfen wir einen Blick auf die Entwicklung von Mixed Reality-Apps für die neuesten Plattformen mit Unity.

19:35 – 20:05: AR im Kunstkontext (30 min)
Reinhold Bidner
Augmented Reality ist mittlerweile massentauglich geworden. Abseits von Games oder Produktpräsentationen experimentieren auch KünstlerInnen zunehmend in diesem Bereich. Reinhold Bidner wird in seinem Talk über ein paar seiner künstlerischen AR Geh-Versuche erzählen: einerseits als eigenständiger Animations-Künstler, andererseits als Part des Kollektivs gold extra, oder momentan als Mitglied in einem AR-Projekt für das Volkstheater/Volx Margareten namens "Vienna - All Tomorrows" (Leitung: Georg Hobmeier).

20:05: Networking mit Snacks und Getränken

Anreise

Zum Event gelangst du direkt mit der U2 / U3: Museumsquartier bzw. Volkstheater. Die Veranstaltung findet im Raum D im Quartier 21 des Museumsquartiers in 1070 Wien statt.

Raum D / Museumsquartier Wien

Organisation & Partner

Vielen Dank an unsere wunderbaren Partner! Das Event wird von mobility.builders organisiert, unterstützt von der FH St. Pölten und Tieto. Microsoft stellt die großartige Verpflegung zur Verfügung. Besonderer Dank gilt auch der ASIFA Austria für die besonders schöne Event-Location im Museumsquartier!

Partner: FH St. Pölten, Tieto, ASIFA Austria, Microsoft

Anmelden zum #mdaw17

Die Anzahl der TeilnehmerInnen ist beschränkt – gleich kostenlos anmelden!


Skip to main content