Xamarin Alliance – Challenge 4 (UPDATE)


Heute ist Freitag, und eigentlich wäre heute wieder ein Beitrag unserer Xamarin University an der Reihe. Ich will euch jedoch ein neues, internationales Xamarin Projekt vorstellen an dem ihr teilnehmen könnt. Mehr Infos werden in den nächsten Tagen folgen! Hier ein erster Teaser!

http://www.xamarinalliance.com/

Xamarin Alliance. Diploma

Hinter dem schon fast epischen Namen versteckt sich ein Projekt für Entwickler, die eine Xamarin Applikation entwickeln wollen. Durch eine Reihe von Coding-Aufgaben erfährst du, wie du plattformübergreifende mobile Apps mit Xamarin entwickelst und wie du Azure Services integrieren kannst, um deine Apps mit der Cloud zu verbinden. Schließe alle Herausforderungen erfolgreich ab und erhalte ein einmaliges Xamarin-Diplom, um deine Leistungen als Xamarin-Entwickler öffentlich sichtbar (z.B. auf LinkedIn und Xing) zu machen. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, tragt euch in die Newsletter Liste ein. Dazu wählt einfach Österreich als Land aus.

Die ersten 2 Herausforderungen sind schon live, also unbedingt vorbeischauen und teilnehmen. http://www.xamarinalliance.com/

Challenges

Herausforderung 1:

Challenge 1

Das Ziel dieser ersten Coding Herausforderung ist es, die Entwicklungsumgebung für Xamarin zu installieren und Xamarin auf deinem Computer zum Laufen zubringen. Das ist die Basis und die Voraussetzung für die nächsten Coding-Herausforderungen, wo ihr die Funktionalität der App weiter ausbauen werdet.

Für diejenigen von euch, die noch nie Xamarin benutzt haben oder noch keine Idee für eine Applikation haben, denen wollen wir eine Hilfestellung geben, indem wir euch eine grundlegende Xamarin Alliance Template App zur Verfügung stellen. Wenn du andererseits bereits Erfahrung im Aufbau von Xamarin-Apps oder eine gute Idee für eine App hast, dann kannst du die Coding-Herausforderungen auch durch den Aufbau deiner eigenen App abschließen.

Unabhängig davon, ob du die Template-App verwendest oder deine eigenen baust, stell sicher, dass du auch etwas Kreativität hinzufügst! Es ist dir freigestellt, die Benutzeroberfläche zu optimieren und zu entwerfen, andere Datenquellen zu verwenden oder mehr Funktionalität hinzuzufügen, um deine App wirklich hervorzuheben. Während der Coding-Herausforderungen geben wir dir einige Tipps und Tricks, wie du die App weiter verbessern kannst.

Mit Xamarin kannst du plattformübergreifende mobile Apps erstellen. Die dafür notwendigen Tools sind unter Windows oder Mac verfügbar. Um die Coding-Herausforderungen zu erledigen, überlassen wir es dir, zu entscheiden, auf welcher Plattform du entwickeln willst.

Herausforderung 2:

Challenge 2

Wenn du die Xamarin Alliance Template App benutzt hast, wird dir wahrscheinlich aufgefallen sein, dass die App nur eine einzige Seite enthält. Das ist für den Anfang in Ordnung, aber ist eine etwas einschränkende Erfahrung, zumal wir mehr Details über die Artikel in der Listenansicht anzeigen möchten. Deshalb werden wir die App mit zusätzlichen Seiten und einem Navigationsmechanismus erweitern. Wenn du deine eigene App benutzt hast, hättest du diese Herausforderung schon freigeschaltet. Schau trotzdem vorbei, denn vielleicht wirst du etwas Neues lernen oder eine Inspiration für eine neue Funktion bekommen.

Das Ziel dieser Coding-Herausforderung ist die Verbesserung der Benutzererfahrung unserer App durch Hinzufügen mehrerer Seiten und Umsetzung der Navigation. Um diese Herausforderung freizuschalten, sind einige Voraussetzungen notwendig:

  • deine App muss mehre Seiten haben,
  • du hast deiner App eine Navigation zu den verschiedenen Seiten hinzugefügt.

Außerdem werfen wir einen Blick auf Möglichkeiten, wie du mehrere Seiten zu deiner Xamarin App hinzufügen kannst und wie man die Navigation zwischen den verschiedenen Seiten einbindet. Da wir mit Xamarin.Forms für die Vorlage App gearbeitet haben, werden wir dir die Konzepte rund um Xamarin.Forms erklären, obwohl es dir natürlich freisteht, eine native App zu implementieren.

Herausforderung 3:

Capture

Willkommen zur dritten #XamarinAlliance Coding Herausforderung. Wenn du unsere Vorlagenanwendung verwendet hast, wirst du erkennen, dass die Daten für unsere Anwendung in der mobilen Anwendung in einem JSON-Dokument gespeichert sind.

Der Vorteil dieses Ansatzes ist, dass die Anwendung offline arbeiten kann und nicht unter langsamer Konnektivität leidet. Auf der anderen Seite ist das Teilen von Daten über Benutzer oder Geräte nicht möglich und wenn sich die Daten ändern, bleibt die nur die Veröffentlichung eines Anwendungsupdates im App Store.

Das Ziel dieser Coding-Herausforderung ist es, eine verbundene mobile App zu erstellen und die Daten für die Anwendung in die Cloud zu verschieben. Das hilft dir die Anwendungsdaten zentral zu ändern. Optional kannst du Offline-Funktionen hinzufügen, um Netzwerkverbindungsprobleme zu überwinden.

Durch das erfolgreiche Abschließen dieser Coding-Herausforderung wirst du gelernt haben, wie du deine Xamarin Cross-Plattform-Anwendung mit der Cloud (gehosted mit Azure Mobile Apps) verbinden kannst. Mit Azure Mobile Apps kannst du ein mobiles Backend in der Cloud bauen. Eines der wichtigsten Merkmale ist die Möglichkeit, deine Anwendungsdaten als REST-basierter Service freigeben. Azure Mobile Apps ist aber mehr als nur ein Platz zum Hosten der Daten, denn Azure Mobile Apps gibt dir viele weite Features auf in späteren Herausforderungen hingewiesen wird. In dieser Herausforderung werden wir die JSON-Datei in der mobilen App durch eine Azure Mobile App ersetzen, die dieselben Daten wie einen REST-Dienst ausstellt. Wir werden dann die Xamarin App mit diesem Backend verbinden.

Herausforderung 4:

image

Willkommen bei der vierten #XamarinAlliance Coding Herausforderung. In der vorherigen Herausforderung hast du eine verbundene mobile Applikation erstellt, indem du die Applikationsdaten aus einem Cloud-gehosteten Backend liest. Bisher hat unsere Anwendung nicht verlangt, dass Benutzer sich für die Arbeit mit der Anwendung authentifizieren.
Das Ziel dieser Codierungs-Herausforderung ist es, die Benutzer-Authentifizierung der mobilen App hinzuzufügen. Zum Beispiel kannst du verlangen, dass sich die Benutzer zuerst registrieren, bevor sie Zugriff auf die Anwendungsfunktionalität erhalten. Da wir keinen Benutzeridentitätsspeicher implementieren wollen, können wir Benutzern die Authentifizierung mit vorhandenen Authentifizierungsanbietern wie Facebook, Twitter, Microsoft Account usw. ermöglichen.

In dieser Herausforderung werden wir Azure Mobile Apps nutzen, um Benutzer für unsere Xamarin-Anwendung zu authentifizieren. Es erlaubt deiner Anwendung, Benutzer ohne Codeänderungen anzumelden, die auf dem App-Backend erforderlich sind. Es nutzt die Federated Identity, in der ein Drittanbieter-Identitätsanbieter Konten speichert und Benutzer benennt und die Anwendung diese Identität anstelle ihrer eigenen verwendet. Du musst also keinen eigenen Benutzernamen / Datenbankspeicher als Teil der Anwendung erstellen. Azure App Service, von dem Mobile Apps Teil ist, unterstützt derzeit 5 Identity Provider: Azure Active Directory, Facebook, Google, Microsoft Account und Twitter.
In dieser Herausforderung werden wir zunächst die Azure Mobile App konfigurieren, um die Authentifizierung zu aktivieren und einen oder mehrere Identitätsanbieter zu konfigurieren. Dann ändern wir die Xamarin App, um den Identity Provider für die Anmeldung von Benutzern zu verwenden. Wenn du keine eigene Azure Mobile App hast, kannst du wieder eine geteilte Azure Mobile App verwenden, die eine Authentifizierung aktiviert und für eine Anzahl von Anbietern konfiguriert hat.

Dies sind die Kriterien für die Beendigung dieser Herausforderung: Ändere die Xamarin App, um die Authentifizierung mit einem oder mehreren Identity Providern zu aktivieren.

Stay tuned!


Skip to main content