Azure Subscriptions verknüpfen


Ihr habt mehrere Azure Subscriptions und wollt diese zusammen nützen? Wenn ihr beispielsweise ein BizSpark Nutzer seid, habt Ihr die Möglichkeit mit geringem Zeitaufwand eure 5 Subscriptions mit je 150$ kostenloser Consumption zusammenzulegen und dadurch bis zu $750 an Azure Services kostenlos zu nutzen! Hört sich gut an? Wir zeigen Euch im Folgenden wie Ihr das zum Beispiel machen könnt:

1. Loggt Euch im Azure Portal ein

2. Erstellt ein virtuelles Netzwerk VNet1 (mit z.B. Virtual Network Adress Space: 10.10.0.0/16 und Local Network Adress Space 192.168.0.0/16)

3. Erstellt ein zweites virtuelles Netzwerk VNet2 (mit z.B. Virtual Network Address Space 192.168.0.0/16 und Local Network Adress Space 10.10.0.0/16)

4. Erstellt ein Dynamic Routing VPN Gateway für jedes VNet (VNet1Remote, VNet2Remote)

5. Ersetzt die VPN IP des lokalen Netzwerks mit der neuen IP, welche von Azure zur Verfügung gestellt wurde (VNet1 à VNet1Remote; VNet2àVNet2Remote)

6. Legt IPsec/IKE mit Azure PowerShell fest

a. Azure Publish Setting File downloaden

b. Importiert das Azure Publish Setting File:
Import-AzurePublishSettingsFile C:\Users\<UserProfile>\Downloads\<SubscriptionName>credentials.publishsettings

c. Wählt die Azure Subscription aus:
Select-AzureSubscription «<SubscriptionName>»

d. Legt einen gemeinsamen Schlüssel fest
Set-AzureVNetGatewayKey -VNetName <VNET Name> -LocalNetworkSiteName <VNET Name> -SharedKey A1B2C3D4

e. Wiederholt die Schritte für alle weiteren Subscriptions

Nun könnt Ihr Eure Virtuellen Maschinen auf den virtuellen Netzwerken erstellen. Im nächsten Schritt verbindet Euch mittels RDP mit den Virtuellen Maschinen und startet dort den Server Manager. Im Server Manager aktiviert die Ping Inbound Rule und zum Schluss „pingt“ auch Eure VMs gegenseitig an, um die Erreichbarkeit zu überprüfen.

Easy oder? 🙂

Beim nächsten Azure Onboarding Workshop wird es auch die Möglichkeit geben, das Zusammenlegen der Subscriptions vor Ort mit unseren Azure Experten durchzugehen. Ihr könnt die Möglichkeit auch nutzen um Fragen zu stellen und den besten und kostengünstigsten Weg für Eure Lösung auf Azure zu finden.

Viel Spaß und gutes Gelingen!


Skip to main content