DDD NLayered .NET 4.0 Architekturleitfaden verfügbar

Microsoft Spanien hat einen Architekturleitfaden für Domain Oriented Multi-Layer .NET 4.0 Lösungen erstellt, der nun zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt wurde. Architekturleitfaden als E-Book: DDD_NLayered_NET40_Architecture_Guide_Microsoft.zip Weiterführende Informationen unter: http://msdn.microsoft.com/es-es/architecture/en/


ASP.NET MVC 3 Tutorial #4-Der Controller im Detail

Im Tutorial #2 habe ich einige Controller-Aktionen vorgestellt, bis dato jedoch noch keinen Quellcode im Controller gezeigt. Sehen wir uns zu allererst mal den HomeController an. Hier haben wir die Methode “Index”, welche auf den gleichnamigen View verweist. Außerdem geben wir dem View noch Daten mit. Dies kann man über mehrere Möglichkeiten erreichen. In unserem…


ASP.NET MVC 3 Tutorial #3-Die Ordnerstruktur des Asp.NET MVC Projektes in Visual Studio

Erstellt man ein neues Projekt mit Asp.NET MVC, so fällt sehr schnell auf das dies mit einigen Ordnern kommt. Im folgenden Bild ist die Ordnerstruktur eines neu erstellten MVC Projektes dargestellt. Im ersten Unterordner Namens “Content” befindet sich die Datei “Site.css”. Hier werden typischerweise die statischen Inhalte wie Stylesheets oder ähnlichem abgelegt. Der Ordner “Controllers”…


SharePoint Development Basics: Site Definitions

In dieser Reihe beschäftigen wir uns mit den Grundlagen, die jeder SharePoint Entwickler kennen sollte, die aber oft und gerne übersehen werden. Weil man als Entwickler nunmal alles gerne direkt selbst programmiert, werden oft SharePoint OOB Konzepte umgangen und einfach in Custom Code “nachprogrammiert”. Das ist nicht gut – 1. Weil man das Rad nicht…


ASP.NET MVC 3 Tutorial #2–Was ein Controller so alles kann.

Im vorigen Teil habe ich damit begonnen, die Architektur des MVC Patterns kurz vorzustellen. Nun wollen wir uns dem Controller – beziehungsweise vielmehr dem URL-Mapping – widmen. Die gute Nachricht vorweg: Asp.NET MVC mapped die URLs per default bereits sehr schön auf die Controller und deren Methoden. Man kann also davon ausgehen das Controller/Methodenname im…


ASP.NET MVC 3 Tutorial #1 – Das Model View Controller (MVC) Pattern erklärt

Nachdem auf CodeFest noch etwas wenig Content zu Asp.NET MVC 3 vorhanden ist, habe ich mich dazu entschlossen eine neue Tutorial-Reihe zu diesem Thema zu starten. Im ersten Post möchte ich darstellen, was das MVC Pattern eigentlich genau ist, bevor wir uns auf ASP.NET MVC tatsächlich stürzen. MVC steht nicht für “Mercedes Benz Veteranen Club”…


Patterns und Practices für die Softwareentwicklung in .NET: die Enterprise Library. Teil 4: Unity und der Service Locator in Office Anwendungen (VSTO)

“Für viele Vorgänge, welche man tagtäglich in der .NET Entwicklung benötigt gibt es bereits viele hilfreiche Libraries. In dieser Serie werden best practices vom Patterns&Practices Team vorgestellt. Alle diese Beiträge können durch den Tag “p&p” abgerufen werden.” Eine kleine, wenn auch nicht weiter wesentliche Eigenheit für Unity und dem ServiceLocator ergibt sich in der Office…


Zip-Archive mit .NET generieren–Teil 1

Eine Aufgabe, welche jedem Softwareentwickler im Laufe der Entwicklung unterkommt, ist die Generierung von Dokumenten – hierfür habe ich bereits itextsharp für PDF vorgestellt – und das Packen/Entpacken von Dokumenten in ein ZIP-Archiv. Viele Anwendungen verwenden das ZIP-Format um verschiedene Elemente in eine Datei zu kapseln und dem Benutzer dadurch einfach zugänglich zu machen. Für…


Datenbanken: was ist gutes und was ist schlechtes Datenbankdesign? Überlegungen zu GUIDs als Index

Oft stellt sich die Frage, was ein gutes Datenbankdesign ist und was nicht. O/R-Mapper gehören quasi schon fast zum guten Ton einer jeglichen Anwendung. Die “Schmerzen” welche Joins und dergleichen verwenden werden uns durch O/R Mapper oftmals abgenommen. Was ich häufig sehe und auf den ersten Blick auch sehr gut aussieht ist ein GUID als…


PDF Dokumente mit .NET generieren Teil 2: Barcodes mit PDF generieren

In den letzten Posts habe ich ITextSharp vorgestellt und erklärt wie man Bilder und Tabellen in ITextSharp einfügen kann. In diesem Post möchte ich noch vorstellen wie dies mit Barcodes aussieht. Gleich eines vorweg: es ist enorm einfach. Für den Barcode braucht man an sich nur die BarcodeHelper-Klasse, welche bei den ITextSharp Samples auftaucht. Hier…