Backup für PCs in Azure Deutschland – Hands On


Seit kurzem steht in in der Microsoft Cloud Deutschland Azure Backup zur Verfügung. Mit Azure Backup bekommt der Nutzer die Möglichkeit, verschiedene Versionen eines Backups von Dateien, Computern und anderen Umgebungen für eine frei konfigurierbare Zeit zu speichern (dazu später mehr). Auf dem PC führt ein Programm das Backup des Rechners oder auch nur einiger Dateien im Hintergrund durch.

Ein Azure Konto ist schnell angelegt und über ein Trial gibt es die Möglichkeit, ohne Kosten das Backup für einige Zeit zu testen.

Sobald das Azure Konto aktiv ist, kann die Einrichtung des Backups beginnen. Wir starten mit dem Einloggen in das Azure Portal, drücken auf das Plus Zeichen und suchen nach "Backup". Danach sollten wir dasselbe Bild vorfinden wie rechts zu sehen.

Die Auswahl des Eintrages "Backup and Site Recovery (OMS)" bringt das Panel für Backup und Site Recovery zum Vorschein, welches ein Teil der Operations Management Suite (OMS) ist. Die hat noch einiges mehr als Backup zu bieten, für jetzt bleiben wir aber mal bei Backup. Das Erstellen des Backups erfordert noch einige Eingaben. Dabei können die Namen für das Backup und die Ressourcengruppe frei vergeben werden. Als Ablageort für das Backup steht "Deutschland Mitte" oder "Deutschland Nordost" zur Verfügung.

Das war es auch schon zur Einrichtung der Backup Umgebung - der nächste Schritt führt zur Auswahl, was gesichert werden soll. Am oberen Ende des Dialogs kann eine neue Sicherung hinzugefügt werden. Um Dateien von einem lokalen PC zu sichern, nehmen wir die Auswahl vor, die auf dem Bild links zu sehen ist.

In Azure ist nun alles eingerichtet - als nächstes wird der PC für das Backup vorbereitet. Drei Schritte sind dafür notwendig:
1) Installation des Recovery Services Agent (der auch für das Backup verantwortlich ist) auf dem Zielrechner
2) Registrierung des PC in der gerade eingerichteten Umgebung
3) Konfiguration des zuvor installierten Service Agenten

Das Azure Portal bietet hierzu eine Schritt für Schritt Anleitung, die bei der Auswahl der Box mit Schraubenschlüssel und Schraubenzieher zum Vorschein kommt. Dort finden wir den Link zum Download des Service Agenten und der Anmeldeinformationen.

Bei der Installation des Service Agenten gehen wir nur auf die Besonderheit der Registrierung ein. Sobald die Installation des Programms abgeschlossen ist, erscheint ein Feld mit der Aufforderung, die Registrierung durchzuführen ("Mit Registrierung fortfahren"). Die vorher heruntergeladenen Anmeldeinformationen werden in dem Feld "Tresoranmeldeinformationen" ausgewählt. Der Agent nutzt diese Informationen, um die Verbindung mit Azure aufzubauen. Nach dem erfolgreichen Connect erscheinen die Informationen zum Sicherungstresor und der Sicherungsregion.

Der letzte Registrierungs-Schritt ist die Einrichtung der Verschlüsselung. Am Besten eine Passphrase generieren lassen und diese an einem sicheren externen Speicherort ablegen (USB/Netzwerk). Damit werden die Daten beim Backup (bereits auf dem PC) verschlüsselt und bei der Wiederherstellung entschlüsselt. Bei dem Verlust dieser Datei können auch die Backups nicht mehr wiederhergestellt werden.

Die Konfiguration der Sicherung (was, wann und wie oft gesichert werden soll) ist der letzte Schritt der Backup Einrichtung. Im Agenten wählen wir dazu die Aktion "Sicherung planen" aus. Es wird ein Dialog gestartet, der dazu auffordert, die Dateien und Ordner auszuwählen, welche gesichert werden und wie oft und wann die Sicherung stattfindet (bis zu drei Sicherungen am Tag sind möglich). Wie lange welches Backup gesichert werden soll, wird im Schritt "Aufbewahrungsrichtlinie für Sicherheitskopien" festgelegt -> FERTIG!

Das Backup kann direkt gestartet werden (rechte Maustaste auf den Auftrag).

Weiterführende Informationen:

 

 


Comments (0)

Skip to main content